• By: non-public
  • To: Deutscher BundestagPetitionsausschuss
  • Region: Deutschland more
    Topic: Gesellschaft mehr
  • Status: The petition is denied.
    Language: German
  • Finished
  • 8.003 Supporters
    Collection concluded

EU in Brüssel auflösen, zurück zur Kooperation der freien EWG-Staaten Europas

-

Please broadcast link to others widely. Joining and supporting parties, social-groups or initiatives are very welcome and will be shown as soon as requested by the petition-initiator.

Der Petitions-Initiator unterstützt die Partei "Alternative für Deutschland" AfD, die zur Bundestagswahl im Septermber 2013 antritt als EURO- und EU-kritische Partei.
www.alternativefuer.de/

==> Europapolitik (Auszug aus dem Programm der Alternative für Deutschland, AfD) Bitte kontaktieren Sie als Unterzeichner der Petition selbständig MItglieder des Petitionsausschusses, damit die Petition ernst genommen wird und es tatsächlich eine breite Diskussion im Bundestag dazu geben wird.

www.btg-bestellservice.de/pdf/20081100.pdf

Verantwortlich
Wolfgang Finger

Kontakt
Sekretariat des Petitionsausschusses
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Tel: +49 30 227-35257
Fax: +49 30 227-36053

E-Mail: post.pet@bundestag.de

---

Die EU-Zentrale mit Sitz in Brüssel sollte wieder aufgelöst werden und die EU-Verträge, die eh' alle gebrochen wurden ebenso wieder aufgelöst werden. Die abgetretenen Kompetenzen gehen wieder zurück an die einzelnen Staaten Europas und zurück in ihre Parlamente. Die immer weiter ausufernden Gelder, die der EU in Brüssel erst ihre Groß-Macht verleihen, mit denen die EU-Institutionen und EU-Bürokratie versorgt wurden bisher, werden gestoppt und bleiben bei den Geberländern. Alles wird rückabgewickelt bis zu dem Status in den 1990-er Jahren als die wirtschaftliche Zusammenarbeit des Europäischen Staatenbundes in Kraft war (EWG).

Up to now the petition is supported by following social-groups or initiatives in germany:

-> NETZWERK VOLKSENTSCHEID, "DIE INITIATIVE FÜR VOLKSENTSCHEIDE AUF BUNDESEBENE"
netzwerkvolksentscheid.de

-> TV-ORANGE, "UNABHÄNGIG, DEMOKRATISCH, UNBESTECHLICH"
tv-orange.de/2013/02/widerstand-gegen-die-selbstherrliche-obrigkeit-der-eu-regenten-waechst/

Reasons:

Die Bürokratie in Brüssel verschlingt jährlich hunderte Milliarden EURO, die der Demokratie der einzelnen Staaten Europas fehlen. Durch die Über-Integration der EU in Brüssel werden die Freiheiten der einzelnen Regierungen und Parlamente immer weiter beschnitten und zu einer diktaturähnlichen Machtfülle in Brüssel führen. Diese Zentralmacht in Brüssel gilt es zu verhindern bzw. wieder abzuwickeln. Die optimale Konstellation der Zusammenarbeit in Europa ist Freiheit, Unabhängigkeit, Würde und Handlungsfähigkeit der europäischen Staaten zu erhalten. Erst die Vielfalt und Verschiedenheit der einzelnen Staaten Europas mit ihren verschiedenen historisch gewachsenen Fundamenten machen den "inneren Antrieb" sowohl innerhalb der einzeln Staaten als auch zwischen den Staaten aus. Dieser Antrieb ist aktuell fast vollkommen verschwunden auf Grund der Übermacht durch die EU in Brüssel. Die von Brüssel "gekaufte Politik" wirkt der Demokratie entgegen und schafft diese mittelfristig ganz ab. Die Völker Europas müssen das letzte Wort dazu haben !

In the name of all signers.

Heiligenhafen, 27 Jan 2013 (aktiv bis 26 Jul 2013)


News

Lieber Mitstreiter der Petition und liebe AfD-Sympatisanten, mit der EU-Fraktion im EU-Parlament zusammen mit David Cameron und der AfD wird angestrebt, dass eine Reform der EU vorangetrieben werden soll, wobei die Rückübertragung von Befungnissen ...

>>> Go to petition news


Debate about petition

PRO: eine Firma, die struktrurell, organisatorisch und dadurch auch finanziell aus dem Ruder läuft, kann in den meisten Fällen durch eine konsequente Verschlankung, Besinnung auf die Kernkompetenzen und den unbeirrten Umbau der Firma gerettet werden....also ...

PRO: Es gibt ein Argument, das schon für sich allein spricht: Kein Bürger wurde jemals gefragt, ob er die EU und noch weniger den Euro wollte! Solche schwerwiegenden Entscheidungen sollten niemals ohne einwilligung der Bürger getroffen werden. Es wird Zeit, ...

CONTRA: es gibt KEIN Contra Argument

CONTRA: Ich habe mein Zeichnung heute zurückgezogen, da die Petition nun explizit eine Partei, den AfD unterstützt. Ich lasse mich aber von keiner Partei vor den Karren spannen. Auch der AfD will nichts am Geldsystem, an der Energiewende, Am Wachstumsdogma, an ...

>>> Go to debate



Petition statistics

Short link