openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Fachkräftemangel in der Pflege / Förderungen für die Auszubildenden Fachkräftemangel in der Pflege / Förderungen für die Auszubildenden
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Landtag Schleswig-Holstein
  • Region: Schleswig-Holstein mehr
    Kategorie: Bildung mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 169 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Fachkräftemangel in der Pflege / Förderungen für die Auszubildenden

-

Auszubildenden in den Pflegeberufen werden unterstützende Maßnahmen durch den Staat (BAB, Bafög, Wohngeld etc.) verweigert! Es werden Pflegekräfte und Auszubildende aus dem Ausland geholt und gefördert, warum nicht erst die unterstützen die hier leben und den Pflegeberuf erlernen möchten? Wir fordern daher die Gleichstellung zu anderen Ausbildungsberufen, damit kein Auszubildender im Pflegeberuf unter dem gesetzlichen Existenzminimum leben muss und wir gutes Pflegepersonal in Deutschland gewährleisten können.

Begründung:

Wir möchten mit unserer Unterschriftenaktion erreichen, dass alle eine Chance bekommen den Pflegeberuf zu erlernen. Egal ob sie noch zu Hause bei den Eltern wohnen, eine Zweitausbildung machen, oder bereits eine eigene Familie haben und als Quereinsteiger nochmal von vorne anfangen wollen. Es muss möglich werden einen Beruf nach eigenen Wünschen zu suchen und darf nicht an finanziellen Mitteln scheitern.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Klein Wesenberg, 22.09.2013 (aktiv bis 21.11.2013)


Debatte zur Petition

PRO: Mein wesentliches Argument für eine angemessene une existenzsichernde Bezahlung der Pflegeauszubildenden ist, daß die Billiglohnbeschäftigung von unausgebildeten Pflegehilfskräften endlich ein Ende haben muß. Kein Kraftfahrer würde akzeptieren, daß ein ...

PRO: Weil sie uns allen zu Gute kommt. Jeder wird mal krank oder alt und möchte dann gepelfegt werden. Das geht aber nur mit ausgebildetem Personal. Eine Ausbildung kostet Geld, die Beahlung ist mies, die Zeit für den einzelnen knapp bemessen (Pflegestufen ...

CONTRA: Fachkräfte gibt es in diesem Bereich schon genug, nur möchten diese angemessen bezahlt werden.

CONTRA: Das Anliegen, Pflegeauszubildenden während ihrer anspruchsvollen und qualifizierten Ausbildung eine angemessene und existenzsichernde Bezahlung zu geben, unterstütze ich sicherlich voll und ganz. Der rassistisch ausländerfeindliche Zungenschlag, das berechtigte ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf


aktuelle Petitionen