openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Familienfragen - Unterstützung für Familien mit drei oder mehr Kindern Familienfragen - Unterstützung für Familien mit drei oder mehr Kindern
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition wurde abgeschlossen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 313 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Familienfragen - Unterstützung für Familien mit drei oder mehr Kindern

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen die Unterstützung durch die Bundesregierung , von Familien mit 3 oder mehr Kindern auszubauen.

Begründung:

Die Familie ist, meiner Meinung nach, der Motor des Landes. Die Unterstützung von Familien mit 3 und mehr Kinder, durch die Bundesregierung ist viel viel zu gering. Das kommt vorallem jetzt, da die Unterhalts- und Lebenshaltungskosten immer teurer werden, zum tragen. Es wird immer schwieriger mit einem mittelständigen Einkommen (ca.3000?) eine Familie Vernüftig zu Unterhalten. Denn eine Familie mit 4 Kinder hat ein Einkommen+Kindergeld (3000? + 773?) von ca. 3773,-? das sind pro Kopf 628,84?. Zum Vergleich hingegen hat ein kinderloses Ehepaar beide Berufstätig (er 2500,-? sie 1500,-?) pro Kopf 2000,-? und tun nichts für die Zukunft des Landes. Der Staat profitiert von kinderreichen Familien doch am meisten 1.Konsumieren die Familien mehr, Bezahlen somit mehr Mehrwertsteuern und kurbel so die Wirtschaft an. 2. die Kinder von heute die Steuerzahler von Morgen, je mehr Kinder umso mehr Steuern und Sozialabgaben werden in der Zukunft Bezahlt.

26.02.2012 (aktiv bis 04.04.2012)


Neuigkeiten

Pet 3-17-17-2160-034011Familienfragen Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 13.02.2014 abschließend beraten und beschlossen: Die Petition der Bundesregierung – dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend – zu überweisen. Begründung Der ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

PRO: Klar,können kinderlose Familien die sich in der Kinderzahl verkalkuliert haben unterstützen.Vielleicht als Ansporn um noch mehr Kinder zu machen für die man selbst nicht die finanziellen Mittel aufbringen kann. Mal im Ernst:Man weiss doch spätestens nach ...

CONTRA: Ihr wollt immer Unterstützung und nennt als Argument dass eure kinder unsere Rente finanzieren.Seit ihr da sicher?Vielleicht leben sie selbst erst mal von Steuergeld.Mal davon abgesehen zahlen kinderlose höhere Abgaben und finanzieren so auch andere mit.

CONTRA: Wieder so eine Petition die Kinderlose oder Leute mit nur einem Kind so darstellt als würden sie nichts für ihre Rente einzahlen.1.Kinderlose zahlen mehr steuern und somit auch in die Rentenkasse ein.2.Sind wir überbevölkert.3.Kosten Familien mit vielen ...

>>> Zur Debatte



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags