Es soll eine feste Temperatur vereinbart werden ab der es Hitzefrei für Schüler und Schülerinnen geben.Man könnte es z.B. so formulieren das eine Temparatur angegeben ist die eine Empfehlung ist und dann noch eine Temparatur ab der es Hitzefrei geben muss.

Begründung

Man kann zum einen bei zu großer Hitze nicht lehrnen.Außerdem gibt es leider Lehrer die das trinken nicht erlauben.Es ist in ordnung wenn das im Fachraum verboten ist aber wenn es sehr heiß ist sollte die Lehrkraft selbst wenn man sich im Fachraum befindet das trinken erlauben aber es gibt Lehrkräfte die einfach Nein sagen. Und dann noch der Fall das die Schulleitung die Hitze nicht einschätzen kann was dann sollen die Schüler trotz unglaublicher Hitze im Klassenraum sitzen und sich zu tode schwitzen. Denn es ist nicht das Ziel der Schule sind einfach irgendwelche Imformationen anzuhören wenn man sie dann später sofort vergisst weil es so heiß war.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Wenn man einen NICHT nette Schulleitung hat die kein Hitzefrei gibt obwohl mehrer Lehrer/-innen sich beschwerd haben und es eine AMTLICHE Warnung vor HITZE gab und es ca. 38 °C heiß war gibt es durch das Gesetzt trotzdem Hitzefrei

Contra

Im Rahmen der Stärkung der Selbstverwaltung von Schulen muss dies frei entschieden werden. Jede Schule bräuchte dann eine amtliche Wetterstation und das Geld dafür kann man besser ausgeben. In Verwaltung und Betrieben gibt es auch kein "Hitzefrei". Ps.: Dein Deutsch scheint auch etwas viel Hitze abbekommen zu haben.