Region: Germany
Economy

Finanzhilfen nur für Unternehmen, die sie wirklich brauchen

Petitioner not public
Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
27 Supporters 27 in Germany
The petition was withdrawn by the petitioner
  1. Launched March 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

In der Coronakrise stehen viele Unternehmen, Unternehmer und Selbstständige vor Herausforderungen, die bisher noch niemand absehen kann. Die ersten Betriebe - besonders solche mit Publikumsverkehr - wurden bereits geschlossen. Teils freiwillig, teils auf Anweisung.

Von der Bundesregierung wurden nun Hilfen zugesichert, deren letztendliche Form sich noch zeigen wird. Wie auch immer diese Hilfen aussehen werden, sollten sie auch wirklich denen zu Gute kommen, die ohne sie nicht auskommen. Doch irgendwann wird die Pandemie und die damit einhergehende Krise hinter uns liegen. Die geleisteten Hilfen dürfen im Nachgang nicht zum Wettbewerbsvorteil für diejenigen werden, die sie in Anspruch genommen haben.

Solange das nicht sichergestellt ist, werden sehr viele Unternehmer und Selbstständige die Hilfen beantragen, auch wenn sie sie gar nicht benötigen würden. Das führt zu einer unnötigen Überlastung des Fiskus und letzten Endes auch dazu, dass nicht genug Geld bei den Unternehmen ankommt, die darauf angewiesen wären.

Ich appelliere mit dieser Petition daher an die Bundesregierung, einen Plan zu entwerfen, der nach der Coronakrise auch solche Unternehmen unterstützt, die keine finanzielle Hilfe während der Krise in Anspruch genommen haben - zum Beispiel über steuerliche Entlastungen.

Reason

Ich führe selbst ein kleines Unternehmen und bisher sieht es so aus, als kämen wir ohne Unterstützung durch die Krise (wenn diese nicht viel Länger anhält, als prognostiziert). Ich habe aber in meinem Umfeld Menschen, Unternehmer und Gewerbetreibende, bei denen sich die Situation von Tag 1 an anders darstellt. Geschäfte die auf Kundenkontakt angewiesen sind und zudem vielleicht noch von ihrem Cashflow leben, haben ohne die angekündigten Hilfen kaum Chancen, die Krise zu meistern.

Auf der anderen Seite sehe ich Unternehmer, denen es eigentlich sehr gut geht, die aber auch gerne ein Stück vom Kuchen abhaben wollen. Das ist aus unternehmerischer Sicht auch nachvollziehbar. Es würde diesen Unternehmern um ein Vielfaches leichter fallen, sich nun in Verzicht zu üben, wenn sie dafür mit einer Entlastung rechnen könnten, wenn die Krise gemeistert wurde.

Wir haben gesehen, wie viele Leute reagieren, wenn sie glauben, das Toilettenpapier würde zuneige gehen. Ich möchte mir nicht vorstellen, was passiert, wenn diese Situation aufs Geld übertragen wird.

Thank you for your support
Question to the initiator

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Economy

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international