• Von: Deutscher Rettungsverein e.V.
  • An: Oberbergischer Kreis
  • Region: Hückeswagen
    Kategorie: Gesundheit mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 23 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

First-Responder durch den deutschen Rettungsverein e.V.

-

In Hückeswagen steht am ehemaligen Marien-Krankenhaus ein Rettungswagen des oberbergischen Kreis. Das Fahrzeug ist für alle Notfälle ausgestattet und steht 24 Stunden am Tag für Notfälle bereit.

Doch was ist, wenn dieser Rettungswagen bei einem anderen Einsatz ist oder gerade einen Patienten nach Wipperfürth ins Krankenhaus bringt und Sie brauchen schnell medizinische Hilfe?
Dann schickt die Leitstelle in Marienheide-Kotthausen Ihnen einen Rettungswagen aus Radevormwalde, Wipperfürth oder Wermelskirchen.
Dabei steht in Hückeswagen noch ein vollausgestatteter Rettungswagen. Dieser ist vom Deutschen Rettungsverein e.V. und nicht vom oberbergischen Kreis.
Der deutsche Rettungsverein e.V. hat dem oberbergischen Kreis dieses Fahrzeug mit Besatzung angeboten und das sogar kostenfrei. Dieser Rettungswagen würde zu Ihnen kommen und schonmal alle Massnahmen einleiten, bis der Rettungswagen des oberbergischen Kreis aus Radevormwald oder Wipperfürth eintrifft.

Weder dem Kreis, Ihnen oder den Krankenkassen würden dadurch Kosten entstehen.
Aber der oberbergische Kreis möchte uns nicht, denn er sieht es nicht für nötig Ihnen schnelle professionelle Hilfe von anderen

Begründung:

Warum sollten Sie uns unterstützen?

Wenn man beachtet, das bereits nach 4 Minuten ohne Sauerstoff das Gehirn einen Schaden davon trägt, der nie wieder zurichten ist ...

Wenn man beachtet, das bereits 2 Liter Blutverlust lebensgefährlich ist ...

Wenn man beachtet, das bei einem Herzinfarkt jede Sekunde zählt ....

Wenn man beachtet, das es bei einem Schlaganfall auf Sekunden ankommt ...

... sollte man dann nicht als verantwortlicher für den Rettungsdienst sorge tragen, das schnell die beste medizinische Versorgung stattfindet, egal woher?

Daher möchten wir Sie bitten, nutzen Sie diese Petition damit der Deutsche Rettungsverein e.V. als First-Responder (Helfer vor Ort) in den Rettungsdienst des oberbergischen Kreis eingebunden wird.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Hückeswagen, 18.09.2013 (aktiv bis 17.03.2014)


Neuigkeiten

Der Standort der Leitstelle des oberbergischen Kreis war leider falsch ... wurde von Lindlar in Marienheide.Kotthausen geändert. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen Neuer Petitionstext: In Hückeswagen steht am ehemaligen Marien-Krankenhaus ein ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Willst du eine Banane? Nanananananane? Willst du eine Banane...

CONTRA: Jetzt ist der Text zwar besser, aber noch nicht gut. "Wenn man beachtet, dass..." (nicht das); Oberbergischer Kreis wird großgeschrieben (Eigenname) aber des Oberbergischen Kreises (Kreises war in der ersten Version schon richtig :-) ); "Aber der oberbergische ...

CONTRA: In Hückeswagen wird kein First-Responder gebraucht. Selbst wenn der RTW Hückeswagen im Einsatz ist kommt es nur zu einer so geringen Verzögerung das ein First-Responder keinen Sinn macht. First-Responder machen nur in Gegenden Sinn, in denen der Rettungsdienst ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 dtrett.de  

Kurzlink