Animal rights

Fleisch-Steuer

Petition is directed to
EU-Parlament
492 Supporters 486 in European Union
Collection finished
  1. Launched February 2021
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Fleisch entweder derartig besteuern dass der tatsächliche Herstellungspreis gedeckt ist.

Oder besser Fleisch höher besteuern, so dass mit dem Überschuss Betriebe gefördert werden können, die auf Tierwohl achten.

Fleisch ist ein Luxus-Produkt und keine Ramschware, die dem kapitalistischen Wettbewerb um jedem Preis unterliegen muss. Menschenwürde ist schön und gut, aber nichts wert wenn es keine Tierwürde gibt. Das Gesetz möchte aktuell Tierwohl nicht regeln, daher muss es der Markt regeln.

Reason

Ich denke jeder der Kastenstände bei Schweinen oder anderen (legalen) Tiermissbrauch gesehen hat weiß, dass das System Massentierhaltung weder nachhaltig ist, noch eine Zukunft hat. Es gibt kein Argument dass dem schnellen Ausstieg aus dem System widerspricht, Alternativen sind vorhanden und genauso wirtschaftlich.

Thank you for your support, Dominik Siglreitmaier from Altenmarkt
Question to the initiator

Besser als eine Steuer wäre es, die Mindeststandards am Besten auf Bioniveau zu heben. Dann steigen die Preise automatisch und auch die Tiere haben etwas davon. Importe sind dann auch nur in Bioqualität erlaubt.

Eine Erhöhung der Steuer schadet nur der Viehwirtschaft und am Ende auch den Tieren! Es wird weniger gekauft, das Geld fließt in staatliche Kassen, und bei den Viehbetrieben kommt noch weniger an. Und wo kein Geld ist, kann kaum im Sinne der Tiere investiert werden! Die heimische Viehwirtschaft geht zurück, dafür wird mehr aus dem Ausland, vermutlich aus Osteuropäische Staaten importiert. Unwahrscheinlich daß es den Tieren dort besser geht!

More on the topic Animal rights

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now