openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Führerscheinwesen - Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz nicht wie vorgesehen ändern Führerscheinwesen - Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz nicht wie vorgesehen ändern
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition wurde abgeschlossen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 59 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Führerscheinwesen - Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz nicht wie vorgesehen ändern

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, §4 Abs. 4 BKrFQG nicht wie von der Bundesregierung in dem Gesetzentwurf auf BT-Drs. 17/12856 vorgesehen zu ändern.

Begründung:

Damit Fahrschulen weiter eine sinnvolle Ausbildung durchführen können, muss die Möglichkeit geschaffen werden, den Führerschein der Klasse C/CE mit 18 Jahren unter der Voraussetzung zu erwerben, diesen nur im Rahmen der Ausbildung zur Grundqualifikation nutzen zu dürfen. Sollte die geplante Gesetzesänderung so kommen, müsste der Fahrschüler zuerst die weitaus schwierigere Prüfung Grundqualifikation in Theorie und Praxis erwerben und danach die Führerscheinausbildung beginnen. Warum lässt man den 18 jährigen nicht den LKW Schein mit der Auflage machen, diesen nur zum Zweck der Ausbildung zur Grundqualifikation nutzen zu dürfen?Laut dem BKrFQG §4 Nummer 4 würde es zukünftig für Führerscheinbewerber der Klassen C/CE, die bei Vollendung des 18. Lebensjahres diese Fahrerlaubnis erwerben wollen dies nur noch möglich sein, wenn die Prüfung Grundqualifikation bei der IHK abgelegt wird. Allerdings muss der Bewerber zuerst die weitaus anspruchsvollere Prüfung (Theorie und Praxis) absolvieren, bevor die Führerscheinstelle den Prüfauftrag für C/CE erteilt und die Führerscheinausbildung für diese Klasse begonnen werden kann. Das heisst im Klartext das der Bewerber mit 18. Jahren zuerst eine weit über die Führerscheinausbildung hinausgehende Prüfung in Theorie und Praxis ablegen soll, bevor die eigentliche Fahrausbildung für diese Klasse begonnen werden kann. Im Rahmen der Verkehrssicherheit für alle Beteiligten ist der Führerscheinerwerb vor den Erwerb der Grundqualifikation zu stellen. Man sollte dem Bewerber mit 18 die Fahrerlaubnis C/CE mit der Auflage erteilen diese nur im Rahmen der Ausbildung für die Grundqualifikation verwenden zu dürfen. Nur so ist eine sichere Ausbildung zukünftiger Verkehrsteilnehmer gewährleistet.

12.03.2013 (aktiv bis 23.04.2013)


Neuigkeiten

Pet 1-17-12-9211-049464 Führerscheinwesen Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 27.11.2014 abschließend beraten und beschlossen: Die Petition a) der Bundesregierung – dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags