openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Für die Abwahl von Kerstin Stengel, Geschäftsführerin des Studentenrates der Universität Leipzig Für die Abwahl von Kerstin Stengel, Geschäftsführerin des Studentenrates der Universität Leipzig
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Studentenrat (StuRa) der Universität Leipzig
  • Region: Leipzig mehr
    Kategorie: Bildung mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 334 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Für die Abwahl von Kerstin Stengel, Geschäftsführerin des Studentenrates der Universität Leipzig

-

Hiermit fordern wir den Studentenrat der Universität Leipzig auf zur Abwahl seiner Geschäftsführerin Kerstin Stengel, nachdem sie der Rücktrittsforderung nicht nachgekommen ist.

www.uni-leipzig.de/~rcds/wp/2013/12/08/stoerer-verhindern-nikolausvorlesung/

Begründung:

Am 06.12.2013 plante der Ring Christlich-Demokratischer Studenten an der HTWK Leipzig eine Nikolausvorlesung mit dem Präsidenten des sächsischen Verfassungsschutzes, Gordian Meyer-Plath durchzuführen. (www.facebook.com/events/178609452339508/) Zielsetzung dieser Vorlesung war es, einen Überblick über die Entwicklung des Extremismus, sowie einen Einblick in die Arbeitsweise des Verfassungsschutzes in Sachsen zu bieten.

Noch vor Beginn der eigentlichen Veranstaltung wurde diese massiv durch lautes und andauerndes Klatschen und Rufe gestört und musste letztlich abgebrochen werden.

Besonders bedauerlich ist es, dass sich unter den offenbar politisch links orientierten Störern auch die Geschäftsführerin des Studentenrates der Universität Leipzig, Kerstin Stengel befand. Zuvor hatte sie bereits eine Störung der Veranstaltung auf Facebook angekündigt. So hat sie als StuRa-Amtsträgerin dazu beigetragen, dass die geplante Veranstaltung, sowie eine anschließende Diskussion gar nicht erst stattfinden konnten.

Folglich fordern wir Kerstin Stengel und den Studentenrat der Universität Leipzig als Organ der Interessenvertretung aller Studenten auf, Konsequenzen aus diesem undemokratischen Verhalten zu ziehen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Leipzig, 12.12.2013 (aktiv bis 18.12.2013)


Debatte zur Petition

PRO: Jemand der ein repräsentatives Amt bekleidet und sich so verhält ist nicht im SuRa tragbar. Schließlich werden durch Frau Stengels Verhalten Studentinnen und Studenten in ihrer Möglichkeit zur Willensbildung eingeschränkt, welche sie nach außen eigentlich ...

PRO: Der Stura der Universität Leipzig lässt als Interessenvertretung aller Studenten keine anderen Meinung mehr zu, die außerhalb seines, selbst konstruierten, Meinungs"spektrums" liegen.

CONTRA: Was Amtsträger in ihrer Freizeit machen geht niemanden etwas an. Noch weniger wenn sie nicht an Neutralitätsgebote der Exekutive gebunden sind.

CONTRA: Meines Erachtens wird hier ein Zusammenhang zwischen Kerstin Stengels Anwesendheit bei der Verantstaltung und dem Abbruch eben dieser konstruiert. Auch wenn Kerstin Stengel den Vortrag auf Facebook kritisiert haben mag, was ich Mangels Facebook-Account ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 pi-news.net    Facebook    Websuche    E-Mail  

aktuelle Petitionen