Animal rights

Für Hundewiesen (eingezäunt) im Frankfurter Nordend

Petition is directed to
Ortsbeirat 1
630 Supporters
Collection finished
  1. Launched November 2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Im Frankfurter Nordend lassen sich für Hundebesitzerinnen und Hundebesitzer keine offiziellen Freilaufflächen für Hunde finden. Hunde können nur unter Leine in Park- und Wiesenanlagen ausgeführt werden. So wie es das Gesetz vorschreibt. Bei einer Missachtung riskiert man eine Geldstrafe in Höhe von bis zu 148,50 €. Dies führe aber bei den Tieren untereinander zu falscher Kommunikation und verschlechtere das Sozialverhalten, nach Expertise-Bekundungen.* Für ältere Menschen ist das ausführen von Hunden eine zusätzliche große Herausforderung.

Eine eingezäunte Hundewiese ermöglicht das spielerische austoben in der Stadt, ohne Fußgänger, Jogger oder Radfahrer zu stören. Auch für vorbeilaufende Parkbesucher (jung bis alt) könnte es von Interesse sein, dass Hunde-Verhalten von außen zu betrachten.

Des Weiteren sind die Hunde durch gemeinschaftliches Spielen und den sozialen Umgang mit Artgenossen ausgeglichener. Die Hundehalter/innen können sich zudem untereinander austauschen und von den Erfahrungen anderer profitieren.

*Quellenangaben

Das Sozialverhalten des Hundes:

https://www.grin.com/document/285898#:\\~:text=Zum%20Sozialverhalten%20geh%C3%B6ren%20au%C3%9Fer%20dem,sozial%20lebende%2C%20also%20gesellige%20Lebewesen.

Hunde müssen Sozialverhalten lernen:

https://www.atocha-shelties.de/wissenswertes/hunde-m%C3%BCssen-sozialverhalten-lernen/

Zusammenhänge zwischen Hundeverhalten und unterschiedlicher Einschränkung des Hundes durch die Leine (Inaugural-Dissertation zum Thema auf Seiten 12/13):

https://refubium.fu-berlin.de/bitstream/handle/fub188/3643/Olsen.pdf?sequence=1&isAllowed=y

Reason

Für eine Europastadt Frankfurt sind eingezäunte Hundewiesen deshalb längst überfällig, auch für andere Stadtteile. Hundehalter möchten auf Freilaufflächen ausweichen können, um ihre Hunde zu beschäftigen und ohne Leine rennen zu lassen. Durch entsprechende Verhaltensregeln können mehrere Tiere gleichzeitig auf die Grünfläche. Der Bereich sollte entsprechend umzäunt sein, damit Hunde nicht auf die Straße rennen können.

Ein kleiner Schritt für Frankfurt und ein großer wichtiger Schritt für die Hunde, um die Beziehung zwischen Mensch-Hund, Hund-Hund und auch Mensch-Mensch zu verbessern.

Thank you for your support, Thomas Wehner from Frankfurt am Main
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,

    mit dieser Nachricht möchte ich Sie über den guten neuen Stand der Dinge zu unserem Hundewiese-Anliegen informieren.

    In der vergangenen Woche hatte ich ein freundliches und verständnisvolles Video-Meeting mit einem für uns zuständigen Mitarbeiter vom Frankfurter Grünflächenamt. Vorausgegangen war meine Einreichung unserer gemeinsamen Petition, direkt bei der zuständigen Dezernentin für Umwelt, Frau Rosemarie Heilig (Stadträtin bei Magistrat der Stadt Frankfurt am Main).

    Grundsätzlich besteht eine Offenheit und der Wille, gezielt für den Frankfurter Innenstadtbereich eine gemeinsame Lösung für eine sichere Hundeauslaufwiese zu finden. Im nächsten Schritt werde ich noch vor den Sommerferien erneut mit dem Grünflächenamt... further

  • Liebe Unterstützende,

    mit dieser E-Mail möchte ich Sie/Euch über den nachfolgend aktuellen FNP Artikel informieren, der mich ehrlich gesagt sehr überrascht, was die Grundhaltung unserer Stadt Frankfurt und Magistrat zu eingezäunten Hundewiesen betrifft.

    www.fnp.de/frankfurt/hund-stadt-frankfurt-haltung-freilauf-verbot-strafe-westen-hundeschule-hundtrainer-90247377.html

    Ich werde im nächsten Schritt den direkten persönlichen Dialog zum Grünflächenamt und zu dem dafür verantwortlichen Dezernat suchen.

    Mit herzlichen Grüßen
    Thomas Wehner

  • Liebe Hundewiese-Unterstützende,

    am vergangenen Mittwochabend habe ich unser eingezäuntes Hundewiesen-Anliegen in der Ortsbeiratssitzung im Frankfurter Römer vorgestellt. Bedingt durch Corona gab es nur für eine Person Sitzungseinlass von unserem Team. Nach freundlicher Anhörung gab es keine Einwände aus dem Ortsbeirat 1. Auf meine gestellte Frage zum nächsten Schritt, informierte mich der Ortsvorsteher, Herr Dr. Oliver Strank, dass im Mai ein Antrag gegenüber dem Stadtparlament oder direkt an den Magistrat gerichtet werde.

    Ich werde Sie/Euch selbstverständlich zum gegebenen Zeitpunkt weiterhin auf dem Laufenden halten. Unser schönes wichtiges Anliegen, für unsere Hunde, erfordert etwas Zeit und Geduld.

    Herzliche Grüße
    Thomas Wehner

Inklusuion von HundehalterInnen in das öffentliche Leben. Derzeit sind in den Parks in der Umgebung (e.g. Günthersburgpark, Bethmannpark HundehalterInnen mit Hunden nicht erlaubt und daher von vielen städtischen Naherholungsmöglichkeiten ausgeschlossen. Eine Hundewise mit. z.B. Sitzmöglichkeiten für eine erholsame Rast wäre ein sehr positives Signal für die BürgerInnen der Stadt Frankfurt.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Animal rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now