openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Gefahrenabwehrverordnung für den ehemaligen Truppenübungsplatz Daaden-Stegskopf Gefahrenabwehrverordnung für den ehemaligen Truppenübungsplatz Daaden-Stegskopf
  • Von: Gerhard Schmitt
  • An: Petitionsausschuss des Rheinland-Pfälzischen ...
  • Region: Rheinland-Pfalz mehr
  • Status: Die Petition wurde abgeschlossen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 355 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Gefahrenabwehrverordnung für den ehemaligen Truppenübungsplatz Daaden-Stegskopf

-

Abschlussbericht (PDF)Über welche Entscheidung / welche Maßnahme / welchen Sachverhalt wollen Sie sich beschweren?Gefahrenabwehrverordnung für Stegskopf. Im Staatsanzeiger vom 23. Juni kann man die Gefahrenabwehrverordnung zum Truppenübungsplatz Stegskopf nachlesen. Sie ist am 1. Juli in Kraft getreten.Was möchten Sie mit Ihrer Bitte / Beschwerde erreichen?1.) Die Betretung der Wege des ehemaligen Truppenübungsplatzes Stegskopf zu erlauben.2.) Dass die unverhältnismäßige Maßnahme sofort zurückgenommen wird.3.) Dass die seit letzter Woche verlegten Steine an den Zufahrten zur geteerten Platzrandstraße unverzüglich wieder entfernt werden.Gegen wen, insbesondere welche Behörde / Institution richtet sich Ihre Beschwerde?ADD TrierMuss nach Ihrer Vorstellung ein Gesetz / eine Vorschrift geändert / ergänzt werden? Wenn ja, welche(s)?NeinBitte geben Sie eine kurze Begründung für Ihre Bitte / BeschwerdeDer ehemalige TrÜbPl ist seit dem 31.12.2013 aus der Nutzung genommen worden. Die die Gefahrenabwehrverordnung begründete Annahme einer erheblichen Gefahr durch Blindgänger und damit die Gefährdung der Bürgerinnen und Bürger besteht so nicht für die Wege des TrÜbPl. Diese wurden in der Vergangenheit befahren, werden zurzeit durch Forst, Geländebetreuung des BwDLZ Koblenz befahren, werden von großen Mengen von Schafen begangen. Auf dem Platz wird intensiv gejagt und ortsfremde Personen der Jägerschaft betreten nicht nur die Wege. Wildäcker wurden in den letzten Tagen angelegt. Seit der letzten Woche wurden alle Zufahrtswege zur Platzrandstraße Stein-Neukirch - Hof - Nisterberg mit großen Steinen zugelegt. Diese unverhältnismäßige Maßnahme hat es in 56 Jahren Nutzungszeit durch die Bundeswehr nicht gegeben! In den letzten 30 Jahren ist es auf den Flächen des TrÜbPl zu keinem Unfall gekommen, der durch Blindgänger verursacht wurde.

Begründung:

16.07.2014 (aktiv bis 27.08.2014)


Neuigkeiten

Der Petent wandte sich mit seiner Eingabe gegen eine Gefahrenabwehrverordnung für den ehemaligen Truppenübungsplatz Daaden-Stegskopf und begehrte eine sofortige Freigabe für das Betreten der Wege des ehemaligen Truppenübungsp latzes. ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Rheinland-Pfälzischen Landtages

>>> Link zur Seite des Rheinland-Pfälzischen Landtages


aktuelle Petitionen