Region: Nuremberg
Environment

Gegen den Bau einer neuen Konzerthalle und Hotel im Nürnberger Luitpoldhain!

Petition is directed to
Oberbürgermeister Marcus König und Mitglieder des Ausschusses "Konzerthaus"
4.474 Supporters 3.431 in Nuremberg
Petition process is finished
  1. Launched September 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Finished

In unserem wunderschönen Park im Nürnberger Süden, dem "Luitpoldhain" soll eine neue Konzerthalle entstehen, ebenso wie ein zwölfgeschössiges Hotel entstehen. Dafür sollen 84 wunderschöne Bäume gefällt werden,

Das ist eine Katastrophe für die Lebensqualität unserer Stadt und dem Klimaschutz, und zwar aus folgenden Gründen:

  • Der Baumbestand ist wichtig für verschiedene Brutvögelarten und Fledermäuse
  • Verschlechterung des Stadtklimas
  • Zusätzliche Baumverluste sind durch den Hotelbau zu befürchten
  • Das Stadtbild wird nachhaltig gestört

Wie kann die Stadt Nürnberg solch ein Vorhaben planen, obwohl man sich vermeintlich für Klimaschutz einsetzt? Wir, die Bürger *innen möchten in einer lebenswerten Stadt leben, die sich für Klimaschutz und die Lebensqualität ihrer Bürger *innen einsetzt! GEGEN EINE NEUE KONZERTHALLE, FÜR DEN KLIMASCHUTZ!

Mehr Informationen über Planung und Ablauf des Bauvorhabens kann man ebenfalls hier finden:

https://www.nordbayern.de/region/nuernberg/neue-konzerthalle-in-nurnberg-84-baume-mussen-weichen-1.10251200?cid=19.938552#:~:text=NÜRNBERG%20-%2084%20Bäume%20müssen%20für,der%20Konzerthaus-Kommission%20des%20Stadtrats.

Reason

Bitte helft/helfen Sie mir bei der Petition. Klimaschutz geht uns alle an.

Wer auch in der Südstadt Nürnbergs wohnt, der *die weiß wovon ich rede, wenn ich sage, wie wenig grün es in unserem Stadtteil gibt. Wie stark die Flächenversiegelung ist. Wie sich im Sommer die Hitze zwischen den Häusern staut. Wie viele Autos es gibt. Wie viele Parkplätze und für die Masse an Autos immer noch zu wenige.

Lasst uns uns zusammen für den Erhalt unserer wunderschönen alten Bäume im Luitpoldhain einsetzen. Wir brauchen keine neue Konzerthalle. Wir brauchen mehr grün! Für die Gegenwart und für alle, die noch nach uns kommen werden!

Thank you for your support, Elisa von Hormuzaki from Nürnberg
Question to the initiator

News

  • Hallo liebe Unterstützenden,

    nachdem die Konzerthalle nach wie vor "vorerst" auf Eis gelegt ist, bin ich nach wie vor am überlegen, wie ich es mit der Einreichung handhabe. Ich würde das nach wie vor gerne tun. Mag mich noch jemand unterstützen?

    Viele Grüße

    Elisa von Hormuzaki

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Liebe Unterstützende,

    die Inzidenzwerte sinken langsam, was auch Hoffnung weckt, die Petition bald einreichen zu können. Leider haben uns die Pandemie und der Lockdown aber immer noch fest im Griff, weshalb wir noch abwarten müssen - und die Sache mit der Konzerthalle bleibt nicht vergessen!

    Das alles hindert uns aber nicht daran, uns weiterhin für unsere Bäume einzusetzen! :)
    So wie auch in Katzwang: Dort ist auf der Radrennbahn eine Rodung von 140 Bäumen geplant worden, um etliche Wohneinheiten entstehen zu lassen. Es geht wie im Luitpoldhain um sehr alte Bäume mit einem Stammumfang von teilweise bis zu 2 Metern. Wenn Sie/ihr auch diese Bäume retten wollt, so unterschreibt doch bitte die Petition:

    www.openpetition.de/petition/online/alle-baeume-bleiben-an-der-radrennbahn-nuernberg#petition-main

    Vielen... further

Angesichts der klammen Stadtfinanzen bin ich ebenfalls der Ansicht, dass auf ein Prestigeprojekt "Neue Konzerthalle" verzichtet werden soll. Weitaus dringlicher erachte ich, in eine einheitliche Radweginfrastruktur zu investieren. Es ist ein Armutszeugnis für eine Stadt, die vor wenigen Jahren als radfahrfreundliche Stadt ausgezeichnet wurde. Als Radfahrer weiß man nie, wann man wo fahren muss/darf: Mal ist der Radweg Teil der Straße, mal Teil des Gehwegs, mal endet er plötzlich - total chaotisch. Oder einfach mal die Ausgaben reduzieren und einschränken, statt Steuergeld zu verschwenden.

Das Baufeld des Konzerthauses an der Ecke Münchener Straße - Schultheißallee ist v.a. ein Parkplatz und (im Gegensatz zum restlichen Luitpoldhain) kein Ort der Erholung. Die meisten Bäume, die gefällt werden sollen, wurden nach dem Krieg gepflanzt, nur einige wenige sind älter. Als Ersatz werden vor Ort und in umliegenden Straßen mehr als doppelt so viele Bäume neu gepflanzt, standortangepasste Arten mit einer Lebensperspektive von vielen Jahrzehnten. Dazu eine extensive Begrünung der Flachdächer von Meistersingerhalle und Konzerthaus. Gut und verantwortungsvoll gemacht!

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now