openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Gegen die Akkreditierung des BSc / MSc Homöopathie-Studiengangs der Homöo-Akademie Traunstein Gegen die Akkreditierung des BSc / MSc Homöopathie-Studiengangs der Homöo-Akademie Traunstein
Erfolg
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Senat Berlin / Wissenschaftsministerium Bayern
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Wissenschaft mehr
  • Status: Der Petition wurde entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Erfolg
  • 3.179 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Gegen die Akkreditierung des BSc / MSc Homöopathie-Studiengangs der Homöo-Akademie Traunstein

-

Ab März 2014 soll an der 'Homöo-Akademie', einem Teil der privaten 'Steinbeis-Hochschule' im bayerischen Traunstein, der Studiengang "Bachelor of Science in Homöopathie" angeboten werden [1,2]. Ein Studiengang mit dem Abschluss 'Master of Science' ist ebenfalls in Planung. Es soll "klassische Homöopathie auf Hochschulniveau" gelehrt werden [1].

Ich fordere die zuständigen staatlichen Stellen auf, den genannten Studiengängen sowohl die Genehmigung als auch die Akkreditierung zu verwehren bzw. zu entziehen.

Begründung:

Weder die für die Genehmigung des Studiengangs zuständigen Behörden (Senat Berlin, Wissenschaftsministerium Bayern) noch die für die Akkreditierung zuständige Akkreditierungsagentur prüften die geforderte Wissenschaftlichkeit des Studiengangs. Vielmehr berufen sich die Genehmigungsbehörden und Akkreditierungsagenturen dabei wechselseitig auf die Verfahren der jeweils anderen Stelle. "Die Akkreditierungsverfahren beruhen auf der Voraussetzung, dass die Studiengänge von regulären Hochschulen angeboten werden, deren Wissenschaftlichkeit nicht in Frage steht." (Olaf Bartz, Geschäftsführer des Akkreditierungsrates, Bonn [2])

Die klassische Homöopathie beruht ausschließlich auf den Schriften ihres Gründers Samuel Hahnemann aus dem 18. und 19. Jahrhundert, die vorbehaltlos als korrekt vorausgesetzt werden [3]. Die im o.g. Studiengang vermittelten "empirisch fundierten Kenntnisse in der Homöopathie" [1] widersprechen jedoch sämtlichen naturwissenschaftlichen Erkenntnissen und dem Grundprinzip der evidenzbasierten Medizin [4,5,6]. Über den Placebo-Effekt hinaus konnten lt. zahlreichen klinischen Studien nach wissenschaftlichem Standard bisher keinerlei belastbare Hinweise über die Wirksamkeit homöopathischer Behandlungen oder Arzneimittel erzielt werden [3,4,5,6].

Die Akkreditierung eines solch offensichtlich unwissenschaftlichen Studiengangs an einer deutschen Privathochschule und die damit verbundene Gleichstellung der Studienabschlüsse unterminiert die Glaubwürdigkeit unseres Bildungssystems in massiver Weise und kommt einem Schlag ins Gesicht aller Studenten ernsthaft wissenschaftlicher Studiengänge gleich. Die Möglichkeit der Vergabe der akademischen Titel "Bachelor of Science" bzw. "Master of Science" für die Studien der nach wissenschaftlichem Maßstab ausgewiesen falschen Thesen Samuel Hahnemanns ist eine bodenlose Frechheit! Letzteres diskreditiert die Arbeit von sämtlichen an seriösen Universitäten und Hochschulen forschenden Wissenschaftlern!

[1] homoeo-akademie.com/ [2] www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/privathochschule-streit-um-homoeopathie-studiengang-traunstein-a-953020.html [3] de.wikipedia.org/wiki/Homöopathie [4] Krista Federspiel, Vera Herbst: Stiftung Warentest. Die andere Medizin. Nutzen und Risiken sanfter Heilmethoden. Stiftung Warentest (2006) [5] Wolfgang Vahle: Die Homöopathie ist ein großer Irrtum. NOVO 67/68 (2003) [6] Andreas Wegener: Die Bedeutung von objektiven und subjektiven Symptomen in der naturwissenschaftlich-technischen Medizin und in der Homöopathie. ZKH 4/2002, 113-9

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Schwetzingen, 18.02.2014 (aktiv bis 17.05.2014)


Neuigkeiten

Die Genehmigung des Studienganges wurde auf Antrag seitens der Steinbeis-Hochschule zurückgezogen, da die Hochschule zum jetzigen Zeitpunkt kein Interesse mehr hat, den entsprechenden Studiengang anzubieten. Zu einer Akkreditierung durch die mannheimer ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Die fehlende Wissenschaftlichkeit eines Verfahrens muss für Patienten erkennbar bleiben: Ein Patient muss erkennen können, wann er den gesicherten naturwissenschaftlichen Boden mit einem Verfahren verlässt. Ein BSc in Homöopathie, einer feststehenden, ...

PRO: Bereits die existierenden gesetzlichen Sonderregelungen (z.B. Binnenkonsens AMG §§38, 39) führen in der Praxis bei zahllosen Patienten zu der falschen Annahme, es gäbe Nachweise einer spezifischen Wirksamkeit der Homöopathika, weil diese in Apotheken ...

CONTRA: Wir können nun einmal niemanden zwingen, sich mit der Homöopathie zu beschäftigen. Wir können nur denen, die Interesse bekunden, zeigen, wie man die Homöopathie am einzelnen Patienten ausüben kann. Homöopathie ist alles andere als eine neue wissenschaftliche ...

CONTRA: An der Wiege der Ärztewelt, an der Universität, hat man das Liedchen erfunden. Dort sitzen die Ammen der Lüge und singen in einförmigem Tone: ?Groß ist die Wissenschaft?. Die Gassenjungen pfeifen es nach, die Leierkasten spielen es und die Dummen glauben ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf


aktuelle Petitionen