Region: Germany
Welfare

Gegen Gewalt, Diskriminierung und Mobbing an der Kleeblatt & Theodor Fontane Schule Ludwigsfelde

Petition is directed to
Staatliches Schulamt Brandenburg
151 Supporters
Collection finished
  1. Launched May 2019
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Ich möchte, dass das Schulamt in der Kleeblatt Schule sowie in der Theodor Fontane Schule endlich agiert und die Missstände endlich wahrnimmt.

**Ich fordere für alle Schulen eine verpflichtende Teilnahme an Präventionsprogrammen gegen Gewalt und Mobbing **

Lehrkräfte müssen geschult und Opfer geschützt werden. Es darf weder etwas schön noch klein oder gar weggeredet werden. Eltern dürfen nicht belächelt werden, wenn ihre Kinder Angst haben zur Schule zu gehen.

Reason

Wir leiden seit mehreren Jahren an Mobbing, Gewalt und Ausgrenzung. Ob durch Schüler oder Lehrkräfte. Bei den meisten Vorfällen ist keine Aufsichtsperson anwesend. Es muss sich etwas ändern.

Nach kurzem Recherchen weiß ich nun, dass es nicht nur uns so geht. Eltern kämpfen bereits seit Jahren dagegen an und sind letztendlich nur froh, wenn das Kind da weg kann. Das Schulamt ist informiert.

Präventionskurse werden von der Theodor Fontane Schule abgelehnt, da es Mobbing und Gewalt nicht gibt. Allein hat man keine Chance! Darum hier mein Aufruf! Sind oder waren sie mit Ihren Kindern betroffen? Wollen auch sie, dass zukünftige Generationen angstfrei die Schule besuchen?!

Dann unterschreiben sie! Die Petition geht an das staatliches Schulamt Brandenburg!

Thank you for your support, Sabrina Mroseck from Ludwigsfelde
Question to the initiator

News

Ich bin eine Angehörige eines Mobbingopfers, welches die Kleeblattgrundschule besucht. Es stimmt, dass es eine Vorbereitung im Unterricht auf das Theaterstück (welches sich inhaltlich mit "Mobbing" beschäftigte) stattfand. Leider war es im Unterricht nicht möglich, aktuelle Vorfälle mit einzubeziehen. Die Klassenlehrerin war mit dieser Situation sichtlich überfordert, sodass sie das Opfer noch zusätzlich in der Klasse an den "Pranger" stellte. Ich, selber Grundschullehrerin, bin über einen so unqualifizierten Umgang bei einem so wichtigen und sensiblen Thema fassungslos!!!

Diese Petition entspricht nicht der Wahrheit, da sehr wohl etwas an der Kleeblatt-Grundschule getan wird zwecks Mobbing. Es finden sehr wohl Gewaltprävention und Mobbingprojekte statt. Bei uns in der Klasse war es auch ein Thema und es wurde sofort etwas dagegen unternommen. Es gab auch vor kurzem erst ein Projekt gegen Mobbing an der Kleeblatt-Schule. Ich kann nur für die Kleeblatt-Schule sprechen, da ich die Fontane-Schule nicht einschätzen kann. Deshalb wäre es schön, wenn man soetwas mit der Schulleitung der einzelnen Schulen bespricht als sie öffentlich an den Pranger zu stellen.

More on the topic Welfare

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now