Gemeingefährliche Straftaten - Aufnahme "extremer Raserei" als Straftatbestand im Straßenverkehr

Petitioner not public
Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
179 Supporters 179 in Deutschland
Petition process is finished
  1. Launched 2016
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. dialogue
  5. Finished

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.

Mit der Petition wird gefordert, "extreme Raserei" im Straßenverkehr als Straftatbestand aufzunehmen.

Reason

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass, zusätzlich zu bestehender Gesetzgebung, extreme Raserei als Straftatbestand aufgenommen wird. Als extreme Raserei soll gelten wenn die zulässige Höchstgeschwindigkeit um mehr als das Doppelte überschritten wird. Ist der Nachweis erbracht, wird das vom Täter geführte KFZ als Tatwaffe eingezogen und versteigert. Die Mindeststrafe für den Fahrzeugführer beträgt 1 Jahr Freiheitsstrafe, die zur Bewährung ausgesetzt werden kann.Bei einer Übertretung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit muss von Vorsatz ausgegangen werden, bei dem die Gefährdung von Unbeteiligten billigend in Kauf genommen wird, gerade innerhalb von Ortschaften.In letzter Zeit häufen sich die Fälle von illegalen Autorennen. Es wurden sogar schon unbeteiligte Menschen dadurch getötet. Die Strafen die bei gemessener Geschwindigkeitsüberschreitung drohen sind offenbar keine Abschreckung davor, solche Rennen einzugehen.

Thank you for your support

News

  • Pet 4-18-07-4517-029417

    Gemeingefährliche Straftaten


    Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 30.03.2017 abschließend beraten und
    beschlossen:

    Die Petition der Bundesregierung – dem Bundesministerium der Justiz und für
    Verbraucherschutz – zu überweisen.

    Begründung

    Mit der Petition wird die Strafbarkeit von „extremer Raserei“ im Straßenverkehr
    gefordert.
    Zur Begründung wird ausgeführt, als „extreme Raserei“ solle gelten, wenn die
    zulässige Höchstgeschwindigkeit um mehr als das Doppelte überschritten wird. In
    letzter Zeit häuften sich die Fälle von illegalen Autorennen, wobei sogar unbeteiligte
    Menschen zu Tode gekommen seien. Das vom Täter geführte Kraftfahrzeug... further

Not yet a PRO argument.

nie und nimmer wird die vernunft siegen. schon gar nicht in einem land, dessen autowirtschaft so wichtig ist. wenn jetzt eine kleine elitäre minderheit durch strengere gesetze für einen tropfen auf heisse steine sorgt, ändert sich nichts.. wir brauchen zerschmetterte körper von kleinkindern, die in den nachrichten in all ihrer schrecklichkeit dargestellt werden..und man sollte all den zerstörten familien ein forum geben.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now