Petition Genehmigung und Kostenbewilligung einer Aus- und Fortbildung Osteopathie für Herrn Dr. med. Afshin Seresti in Frankfurt am Main

Petitions-Empfänger 1. Andreas Nahles, SPD, Bundesministerin für Arbeit und Soziales 2. Sigmar Gabriel, SPD, Bundesminister für Wirtschaft und Energie 3. Agentur für Arbeit, Frankfurt am Main, Job-Center 4. Abgeordnete und Petitionsausschuss des Landes Hessen, Deutschland / Bundesrepublik Deutschland

Frankfurt am Main, 1. Februar 2015 Sehr geehrte Frau Andrea Nahles, Sehr geehrter Herr Sigmar Gabriel, Sehr geehrte Frau Claudia Czernohorsky, Geschäftsführerin Job-Center Frankfurt am Main, Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren und Abgeordnete,

In Deutschland werden händeringend und dringend Ärzte und Fachärzte, nach Informationen deutscher Politiker, Politikerinnen, Ärzte-Verbänden, Krankenhäuser, Kommunen und auch der Medien, gesucht.

Dr. med. Afshin Seresti lebt seit mehr als 20 Jahren in Deutschland, studierte Medizin an der Universität von Tübingen in Baden-Württemberg, promovierte und wurde Doktor der Medizin in Deutschland.

Vor wenigen Tagen stellte der engagierte und couragierte Herr Dr. med. Afshin Seresti einen Antrag bei der Agentur für Arbeit / Jobcenter in Frankfurt am Main zur Genehmigung, Bewilligung und Genehmigung einer Aus- und Weiterbildung im Fachbereich Osteopathie. Herr Dr. med. Afshin Seresti will künftig als niedergelassener Arzt mit Fachangeboten kranken und behinderten Menschen in Deutschland helfen.

Der Vater des Arztes, ein Lehrer im Ruhestand, ist moslemischen Glaubens. Die Mutter des Doktors ist jüdischen Glaubens. Diese Konstellation mag in Deutschland ungewöhnlich sein. Dr. med. Afshin Seresti ist weltoffen und möchte kranken und behinderten Menschen ungeachtet ihrer Herkunft, ihrer religiösen oder weltanschaulichen Überzeugungen helfen und soweit möglich Menschen Hilfe zur Heilung schenken.

Aus nicht verständlichen Gründen wurde der Antrag des Arztes zur Übernahme der Kosten für die Aus- und Weiterbildung im medizinischen und alternativen Fachbereich vom Jobcenter in Frankfurt am Main abgelehnt. Die Ausbildung beginnt im Frühjahr 2015 und es bleiben nur noch wenige Tage Zeit. Der Arzt ist nicht in der Lage die Kosten für die Aus- und Weiterbildung aus eigener Kraft zu finanzieren. Ohne die Aus- und Weiterbildung kann Dr. med. Afshin Seresti seinen Wunsch als niedergelassener Arzt Menschen in Deutschland zu helfen nicht realisieren.

Ärzte und Fachärzte werden jedoch in Deutschland dringend gebraucht. Die Genehmigung der Aus- und Weiterbildung wäre ein hilfreicher Beitrag um dem Fachkräfte- und Ärztemangel in Deutschland mit einem guten Erfolg entgegen zu wirken. Die Unterzeichner dieser öffentlichen Petition zur Unterstützung des Arztes Dr. med. Afshin Seresti bitten freundlich um Genehmigung und Bewilligung und Zusage der Kostenübernahme für die Aus- und Weiterbildung im Fachbereich Osteopathie für Herrn Dr. med. Afshin Seresti in Frankfurt am Main, Hessen, Deutschland.

Werte Frau Andrea Nahles und werter Herr Sigmar Gabriel in Ihrer besonderen Rolle und Position als Bundesministerin, Bundesminister und Vize-Bundeskanzler bitten wir, die Unterzeichner der Petition, aktiv mit der Unterstützung für die Genehmigung und Bewilligung der Kostenzusage zur Unterstützung einer Aus- und Weiterbildung für Herrn Dr. med. Afshin Seresti in Frankfurt am Main (Hessen) ein Zeichen gegen Antisemitismus zu setzen und einen guten Betrag gegen den Mangel an niedergelassenen Ärzten und Fachärzten in Deutschland zu leisten.

Der Arzt Dr. med. Afshin Seresti will mit der Aus- und Weiterbildung als niedergelassener Arzt Menschen in Deutschland helfen.

Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen im voraus.

Mit freundlichem Gruß

Andreas Klamm, Journalist, Gesundheits- und Krankenpfleger, Redaktionsleitung und Gründer von Liberty and Peace NOW! Human Rights Reporters, Medien-Projekt Menschenrechts-Reporter Regionalhilfe.de, freie Arbeitsgemeinschaft für Medien- und Hilfe-Projekte, ISMOT International Social And Medical Outreach Team und Dr. med Afshin Seresti, Arzt und Autor Goldsteinstr.133 60528 Frankfurt am Main Deutschland Germany TEL : 0049 69 6771845 Mobil Tel. 0049 152 13336189 Email: a.seresti@googlemail.com Internet: menschenrechtearzt.wordpress.com und alle Unterzeichner dieser öffentlichen Petition Frankfurt am Main, Deutschland, 1. Februar 2015

Kontakt zum Autor der Petition / Presse- und Medien-Kontakt Andreas Klamm Schillerstr. 31 D 67141 Neuhofen, Verbandsgemeinde Waldsee Rheinland-Pfalz Deutschland Tel. 06236 402 94 54 Tel. 06236 48 929 82 Tel. 030 57 700 592 E-Mail: andreasklamm@hotmail.com Internet: www.radiotvinfo.org und Dr. med Afshin Seresti, Arzt und Autor Goldsteinstr.133 60528 Frankfurt am Main Deutsch

Begründung

Der Arzt Dr. med. Afshin Seresti in Frankfurt am Main will als niedergelassener Arzt Menschen helfen. Dazu braucht er für eine Aus- und Weiterbildung eine Unterstützung zur Übernahme der Kosten, die er aus eigener Kraft nicht finanzieren kann. Der Wunsch Hilfe zu leisten und gute Arbeit zu leisten sollte immer auch vom Jobcenter und von der Agentur für Arbeit und von der Öffentlichkeit in Deutschland unterstützt werden.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Regionalhilfe.de Arbeitgemeinschaft für Medien- und Hilfe-Projekte aus Neuhofen - Verbandsgemeinde Waldsee
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Lieber Unterstützer und Unterstützerinnen !

    21. September 2015. An aller erster Stelle: Vielen Dank für Ihre Hilfe für den Arzt Dr. med. Afshin Seresti aus Frankfurt am Main, der um eine eigene Arztpraxis eröffnen zu können, alle Möglichkeiten nutzt, um die Genehmigung einer Aus- bzw. Fortbildung im Bereich Osteopathie zu erhalten. Aus nicht näher bekannten Gründen wird der Antrag von Dr. med. Afshin Seresti weiterhin vom Jobcenter in Frankfurt am Main abgelehnt. Aus diesem Grunde suchen wir nach Informationen und Möglichkeiten, wie wir weiter den Arzt Dr. med Afshin Seresti unterstützen und helfen können, damit er bald eine Arztpraxis in Frankfurt am Main eröffnen kann und Menschen helfen kann. Für Hinweise bin ich sehr dankbar via E-mail: andreasklamm@hotmail.com oder gerne auch via Telefon 0621 5867 8054, Hinweis in eigener Sache: Leider bin ich schwer erkrankt und mir geht es nicht gut. Inzwischen bin ich zur Fortbewegung auf die Hilfe eines Rollstuhls angewiesen. Danke und bitte helfen Sie weiter, damit der Arzt Dr. med. Afshin Seresti bald Menschen in Frankfurt am Main und in Deutschland helfen kann und darf. Liebe Grüße, Andreas Klamm, Journalist, Gesundheits- und Krankenpfleger, Gründer und Projektleitung von Regionalhilfe.de

  • Danke für die Mitzeichnung der Petition für Dr. med. Afshin Seresti

    5. April 2015

    Sehr geehrte Damen und Herren !

    Das Ziel 10.000 Menschen zu finden, die die Petition für die Fort- und Weiterbildung für den Arzt Dr. med. Afshin Seresti unterzeichnen konnte leider nicht erreicht werden.

    Umso mehr DANKE ich allen Menschen ganz besonders für Ihre Unterschrift und Ihre Hilfe. Als chronisch kranker Mensch und Mensch mit mehreren Behinderungen kenne ich die Situation nur zu gut, wie überfüllte Wartezimmer in Arztpraxen aussehen oder wenn man auf einen Termin beim Neurologen in der Tat bis zu 2 1/2 Monate warten muss. Daher kann ich immer noch nicht nachvollziehen weshalb ausgerechnet in Deutschland Super-Finanz-Metropole Frankfurt am Main, das Anliegen des jüdisch - moslemischen Arztes Dr. med. Afshin Seresti, der sich auf Neurologie spezialisiert hat und jetzt eine Weiter- Aus- und Fortbildungen braucht, die er nicht selbst finanziert kann, nicht von der Arbeitsagentur und dem Jobcenter unterstützt wird. Kürzung und falscher Geiz könnten irgendwann zum kompletten Zusammenbruch des gesamten Gesundheitswesens in Deutschland führen ! Noch einmal: Um so mehr DANKE ich allen Menschen, die den Arzt Dr. med. Afshin Seresti mit ihrer Unterschrift bei der öffentlichen Petition unterstützt haben. Die Mitzeichnungsfrist für die Petition ist beendet und daher werde ich die Petition an die Empfänger, Presse, Film, Funk und Fernsehen zusenden.

    Ihnen wünsche ich FROHE OSTERN und FROHE FEST- und FEIERTAGE !

    Danke !

    Für weitere Informationen stehe ich gerne auch telefonisch zur Verfügung an allen Tagen: Tel. 030 57 700 592 und Tel. 0621 5867 8054 oder via E-mail: andreasklamm@hotmail.com

    Bleiben Sie gesund soweit wie möglich oder werden Sie bitte wieder gesund, sofern Sie krank sein sollten.

    Mit freundlichen Grüßen

    Andreas Klamm, Journalist, Autor, staatlich geprüfter Gesundheits- und Krankenpfleger, Rettungssanitäter, Gründer von Regionalhilfe.de, freie Arbeitsgemeinschaft für Medien und Hilfe-Projekte und von Liberty and Peace NOW! Human Rights Reporters

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Die 10.000 Unterschriften werden wohl nicht erreicht.Das wird sicher einen Grund haben.