• Von: Andrea Sorgatz mehr
  • An: Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr ...
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 75 Unterstützer
    75 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

Geschwindigkeitsbegrenzung auf deutschen Autobahnen von 140 km/h bzw. 150 km/h

-

Zu viele Menschen sterben wegen Raserei auf den Autobahnen.

Außerdem ist der Stresspegel für viele Autofahrer in Deutschland zu hoch. Sie kennen es sicher: Nach jedem Besuch in Österreich, den Niederlanden oder in Frankreich ist es dasselbe: Eben noch in einem Strom ungefähr gleich schneller Autos ein entspanntes Mitschwimmen – und plötzlich bricht das Gedrängel und der Stress los.

Ein weiterer Grund für eine Geschwindigkeitsbegrenzung ist der Umweltschutz. Geringere Geschwindigkeit = weniger Spritverbrauch = weniger CO2-Ausstoß und die Lärmbelastung wird auch weniger.

Deswegen fordern wir eine generelle Geschwindigkeitsbegrenzung auf allen Autobahnen in Deutschland von 140 km/h oder 150 km/h

Begründung:

Tempolimits dienen dem Schutz der Verkehrsteilnehmer.

Mit einer niedrigeren Geschwindigkeit kann sowohl die Wahrscheinlichkeit als auch die Schwere von Unfällen deutlich verringert werden. Durch das Minimieren der im freien Verkehr üblichen Geschwindigkeitsunterschiede kann auch Staubildung vermieden werden. Und damit auch die gefährlichen Auffahrunfälle auf Stauenden.

Tatsächlich fließt der Verkehr umso besser, je geringer die Geschwindig-keitsunterschiede sind.

Ein Tempolimit bedeutet weniger Staus, weniger Stress, weniger Benzinverbrauch, weniger CO²-Ausstoß – für alle Verkehrsteilnehmer.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Erlangen, 07.01.2016 (aktiv bis 06.07.2016)


Neuigkeiten

Ich habe den geklammerten Satz (Es gibt viele Autobahnstrecken, die durch dicht besiedeltes Gebiet führen) entfernt, weil üblicherweise solche Strecken bereits mit Verkehrsschilder zur zulässigen Höchstgeschwindigkeit versehen sind. Neuer Petitionstext: ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Ich finde auch: Tempo 140 ist viel zu schnell, schon wegen der Unfälle und der Umweltbelastung. Maximalgeschwindigkeit 100 km/h genügen völlig. Damit das auch beachtet wird, sollten die Messungen flächendeckend stattfinden und falls sich Verstöße häufen, ...

PRO: Ein Blick auf die Statistik 2014 - Unfälle und ihre Folgen auf den Autobahnen: Polizeilich erfasste Unfälle auf Autobahnen der letzten drei Jahre: 2012: 17.847 - 2013: 18.452 - 2014: 18.901 375 Tote, 5.707 Schwerverletzte und 25.063 Leichtverletzte. 2014 ...

CONTRA: Ich bin auch für härtere Strafen und stärkere Durchsetzung dieser. ABER!! das Problem sind nicht die, die schneller wie 100 bzw. 140 fahren, sondern die unsicheren Fahrer und Fahrerinnen. Bitte blinkt, bitte schaut in eure Spiegel, bitte überholt nicht ...

CONTRA: Wenn Sie Sorge vor zu hohem Spritverbrauch und CO2 Ausstoß haben, dann steigen Sie aufs Fahrrad, Elektro- oder Wasserstofffahrzeuge um. PUNKT

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Kurzlink