openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Gesellschaftsrecht - Einführung der Rechtsform einer haftungsbeschränkten Personengesellschaft Gesellschaftsrecht - Einführung der Rechtsform einer haftungsbeschränkten Personengesellschaft
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 101 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Gesellschaftsrecht - Einführung der Rechtsform einer haftungsbeschränkten Personengesellschaft

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass eine neue Rechtsform in Form einer haftungsbeschränkten Personengesellschaft eingeführt wird. Für diese Rechtsform soll zwar eine Eintragung vorgeschrieben sein, jedoch reduzierte Jahresabschlussvorschriften gelten und eine notarielle Beurkundung nicht notwendig sein.

Begründung:

Mit der Reform des GmbH-Gesetz wurde zwar eine neue Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) als Einstiegform der GmbH in Deutschland eingeführt. Dies war ein Schritt in die richtige Richtung. Aber der Schritt war bei Weitem nicht genug. In vielen westlichen Volkswirtschaften ist Rechtsform der haftungsbeschränkten Personengesellschaft nicht ungewöhnlich und teils seit Jahrzehnten erfolgreich im Einsatz. Die geringen Gründungsvoraussetzungen senken die Kosten und den Widerstand zur Gründung. Im allgemeinen ist auch keine notarielle Beurkundung notwendig, sondern nur die Einreichung des jeweils aktuellen Gesellschaftsvertrags bei einem Register (in Deutschland bei den Handelsregistern in den zuständigen Registergerichten). In aller Regel wird dabei eine persönliche Haftung dadurch erreicht, dass die Banken hier Kredite nur gegen persönliche Bürgschaften vergeben, diese kann dann aber vom Unternehmer selbst gesteuert werden. So kann der Unternehmer die Bürgschaft auch nur über den tatsächlich notwendigen Bedarf (was im Einzelfall auch mal nur 1000 oder 2000 EUR sein kann) aufnehmen. In aller Regel reicht für diese Rechtsformen eine Art der einfachen Bilanz. Gerade die Neugründungen werden dadurch deutlich erleichtert, da der Gründer eine persönliche Haftung ausschließen und damit z.B. sein Eigenheim oder seine Familie schützen kann. Die Sicherstellung der ausreichenden Haftung übernimmt im Ausland in der Regel der Markt - was auch sehr erfolgreich funktioniert. Viele heute international aktiven und erfolgreichen Aktiengesellschaften (insbesondere im Handel sowie im Technologiebereich) wurden ursprünglich als haftungsbeschränkte Personengesellschaft gegründet.

28.01.2012 (aktiv bis 13.03.2012)


Neuigkeiten

Pet 4-17-07-412-032828Gesellschaftsrecht Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 13.06.2013 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen teilweise entsprochen worden ist. Begründung Mit der Petition ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags


aktuelle Petitionen