Mit der Petition wird gefordert, Artikel 12a Grundgesetz (Militärische und zivile Dienstpflichten) geschlechtsneutral zu formulieren. Dies betrifft insbesondere Absatz 1 und Absatz 4, in dem die Wörter Männer bzw. Frauen durch Deutsche ersetzt werden.

Begründung

Durch historische Entwicklung kann die Beschränkung des Wehrdienstes auf Männer aufgegeben werden. Früher in der Zeit von Säbel und Speer war ausreichende Körperkraft notwendig. Heute spielt Körperkraft keine Rolle mehr. Der Waffeneinsatz erfolgt durch Knopfdruck, Computereingaben oder zumindest Abzug von Pistole oder Sturmgewehr.Auch der schon jetzt erfolgende freiwillige Einsatz von Frauen in fast allen Bereichen der Bundeswehr beweist, daß der Einsatz von Frauen im Militärwesen, selbst bei Kampfhandlungen möglich ist.Eine Gesellschaft, die Wert auf Gleichberechtigung legt und dies gesetzlich, beispielsweise mit sog. Frauenquoten erzwingt, kann es m.E. nicht hinnehmen, wenn die Pflicht der Landesverteidigung und sich ergebende Opfer nur Männern aufgebürdet wird.Die Petition läßt ausdrücklich offen, eine Formulierung zu finden, die Männer wie Frauen nur zu freiwilligem Dienst auffordert, aber beide Geschlechter in gleichem Maße bindet.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.