openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Hebammen, wir brauchen euch! Hebammen, wir brauchen euch!
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 4.416 Unterstützende
    4.155 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

Hebammen, wir brauchen euch!

-
  1. Wir fordern, daß zur Sicherung des Hebammenwesens und zum Schutz der Wahlfreiheit in Kooperation mit Hebammenverbänden und Krankenkassen höhere Vergütungen für Hebammen sichergestellt werden. Dabei müssen die explodierenden berufsbedingten Kosten, insbesondere die weiter steigenden Prämien zur Haftpflicht, und die hohe Verantwortung, die Hebammen tragen, berücksichtigt werden.

  2. Wir fordern dazu auf, eine Lösung für die Haftpflichtproblematik zu finden.

Begründung:

„Geburt ist keine Krankheit“, empfahl die Weltgesundheitsorganisation 1985. Fast dreißig Jahre später in Deutschland: Geburten werden zunehmend nicht nur als Krankheiten, sondern als Notfälle behandelt. Kein Wunder. Hebammen verdienen durchschnittlich 8,50 Euro die Stunde - bei immer weiter steigenden Beiträgen zur Berufshaftpflichtversicherung. Abzüglich Kosten und Steuern bewegen sie sich damit fast schon im Bereich des Ehrenamtes. In der Folge geben viele Hebamme die Geburtshilfe auf. Wenn sich an der Vergütung für Hebammen in nächster Zukunft nichts ändert, werden Frauen in der Schwangerschaft, während der Geburt, im Wochenbett und in der Stillzeit nicht mehr von Hebammen begleitet. Mein Mann und ich waren sehr Dankbar für die Unterstützung unserer Hebamme und wären mit vielen Fragen sehr alleine gelassen worden.Es wäre sehr schade, bei einem zweiten Kind nicht diese Unterstützung genießen zu dürfen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Steinheim, 03.03.2015 (aktiv bis 02.05.2015)


Debatte zur Petition

PRO: Deutschland braucht Hebammen ! Hausgeburt und Wahlfreiheit der Eltern muss gewährleistet sein. Wenn durch die Berufshaftpflichtversicherung die Erträge zu stark geschmälert werden muß der Staat eine Grundhaftpflicht übernehmen. Auch im Hinblick auf den ...

PRO: Das Vertrauensverhätnis von Hebamme und Mutter inkl. der Vor- & Nachsorge sind von unschätzbarem Wert. Nie und nimmer will ich auf eine Hebamme verzichten. Insbesondere für Frauen mit negativer Arzterfahrung eine echte Alternative. Wenn es mir schlecht ...

CONTRA: Es geht doch (mal wieder) primär rund um die Hausgeburt. Die Versicherungsprämien sind angestiegen, weil kaum noch ein Versicherer dieses hohe Risiko absichern will. Zu Recht! Wär mir als Versicherungsunternehmen auch viel zu heikel. Die Forderung, dass ...

CONTRA: Ich habe bisher keine Hebamme kennengelernt, die auf einen medizinische Ausnahmesituation vorbereitet war. Wenn eine Hebamme eine Schwangere oder eine Wöchnerin betreut sollte sie defintiv sehen, wenn etwas nicht in Ordnung ist und sie zu einem Arzt weiter ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer


aktuelle Petitionen