Traffic & transportation

Helft unseren Rettungsdiensten - freie Wege für unsere Einsatzkräfte!

Petition is directed to
Andreas Scheuer
196 Supporters 196 in Deutschland
0% from 50.000 for quorum
  1. Launched 26/10/2019
  2. Collection yet 7 days
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. decision
I agree that my data saved become. The petitioner can mean Namen und Ort view and forward to the Petitionsempfänger. I can give this consent at any time withdraw.

Wir fordern freie Rettungswege und Feuerwehrzufahrten für unsere Einsatzkräfte! Parken in Feuerwehrzufahrten gefährdet Leben und Gesundheit! Wir fordern daher die Bußgelder für die folgenden Tatbestände auf mindestens 200€ herauszusetzen:

  • 51b (An einer engen oder unübersichtlichen Straßenstelle oder im Bereich einer scharfen Kurve geparkt),
  • 52 (Unzulässig geparkt in den Fällen,in denen das Halten verboten ist),
  • 53 (Vor oder in amtlich gekennzeichneten Feuerwehrzufahrten geparkt),
  • 54 (Unzulässig geparkt in den in § 12 Absatz 3 Nummer 1 bis 5 genannten Fällen oder in den Fällen der Zeichen 201, 224, 295, 296, 299, 306, 314 mit Zusatzzeichen und 315 StVO)

Die bisherigen Untertatbestände werden entsprechend der bisherigen Differenz angepasst.

Allen Tatbeständen werden ggf. die zusätzlichen Untertatbestände „mit Behinderung von Rettungskräften“ und „mit Sachbeschädigung“ hinzugefügt oder, falls vorhanden, wie folgt angepasst. Diese Tatbestände werden jeweils mit dem doppelten Bußgeld des Basistatbestandes sowie mindestens einem einmonatigen Fahrverbot geahndet.

Wir fordern zudem eine sofortige Entfernung von gefährlichen Falschparkern!

In der StVO wird festgelegt, dass das Parken in den o.g. kritischen Bereichen grundsätzlich eine Gefährdung darstellt und daher von den Ordnungsbehörden unverzüglich eine Beseitigung durch Abschleppen oder Versetzen dieser Gefährdung zu erfolgen hat.

Reason

Sehr geehrter Herr Scheuer,

24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche sind sie für andere im Einsatz. Einsatzkräfte wie Feuerwehr, Notärzte, Rettungswagen und auch das THW kommen, wenn andere in Gefahr schweben. Sie bringen sich oftmals selbst in Gefahr um andere zu retten. Viele Einsatzkräfte in Deutschland sogar ehrenamtlich.

Häufig zählt bei einem solchen Einsatz jede Sekunde. Doch immer wieder werden die Rettungskräfte durch falsch parkende Fahrzeuge behindert. Egal ob in einer engen Kurve, im direkten Kreuzungsbereich oder an einer schmalen Stelle auf der Fahrbahn - wenn nur ein einzelnes Fahrzeug falsch park kommen die großen Rettungsfahrzeuge nicht mehr zum Einsatzort.

Manchmal führt dies zu erheblichen Verzögerungen und kann für verunglückte Personen lebensbedrohlich werden.

Genau aus diesen Gründen wurde erst kürzlich das Bußgeld für die „Nichtbildung einer Rettungsgasse“ erhöht. Der Bußgeldkatalog sieht hier mittlerweile eine Strafe von mindestens 200 € vor. Wenn Einsatzkräfte behindert oder Fahrzeuge beschädigt werden sogar bis zu 320 € und oftmals ein einmonatiges Fahrverbot. Wer hingegen in einer Feuerwehrzufahrt parkt oder Rettungsfahrzeuge durch Parken in einer Engstelle blockiert muss maximal mit 65€ Bußgeld rechnen.

Auch mit der aktuell geplanten Änderung der Straßenverkehrsordnung ist hierbei noch keine Änderung geplant.

Wir fordern freie Rettungswege und Feuerwehrzufahrten für unsere Einsatzkräfte! Erhöhen sie die Bußgelder für behinderndes Parken und machen Sie Abschleppen in kritischen Bereichen zum Regelfall.

Thank you for your support, Stephan Voeth from Darmstadt
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

wer sich nicht anpassen will muss spenden

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 4 days ago

    Jeder möchte im Moment der Not, HIlfe erfahren und das so schnell als möglich! Dafür gibt es die ehrenamtlichen und hauptberuflichen Rettungskräfte!

  • 4 days ago

    Weil es so nicht weitergehen kann, es ist unumgänglich die Strafen zu erhöhen, da die Gesellschaft immer dreister und frecher wird!

  • Marko Wittig Andisleben

    4 days ago

    Mir ist jede Petition wichtig, wenn es um ehrenamtliche Rettungskräfte geht. Zunehmend wird durch unsere Politik aus Berlin das Ehrenamt unattraktiv. Auf Landesebene haben kleine Feuerwehren kaum noch eine Chance mal gehört zu werden. Katastrophale Zustände sind heute schon "Normalzustand" !!

  • 4 days ago

    Bin selbst Ortsbrandmeister und habe selbst auch Problem mit unserem Einsatzfahrzeuge überall hin zu kommen

  • 5 days ago

    Ich finde auch, dass noch viele Menschen mit ihren PKWs denken, sie können überall parken und nehmen die Feuerwehr nicht Ernst. Es werden Schilder wie "Einfahrt nur für Feuerwehr Fahrzeuge" ignoriert. Oder kommen nicht an ihren Einsatz Ort heran, da dort wieder mal ein PKW steht, der da nicht Parken darf. Man muß da echt härter Durchgreifen und das geht nur, wenn die Strafen höher gesetzt werden und die Feuerwehr mehr Rechte einräumen würde.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/helft-unseren-rettungsdiensten-freie-wege-fuer-unsere-einsatzkraefte/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
return format
JSON

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now