Mit der Petition wird gefordert, in jeder größeren Stadt Sauerstofftankstellen einzurichten, damit an COPD erkrankte Menschen ihre Sauerstoffflaschen befüllen können und dadurch ihre Mobilität gestärkt wird.

Reason

In den Bundesländern Baden-Württemberg, Sachsen und Hamburg gibt es vereinzelte Sauerstofftankstellen. Diese sind aber nicht flächendeckend. Wenn ich z. B.von meiner Heimatstadt nach Hamburg möchte, habe ich keine Möglichkeit, irgendwo mein mobiles Sauerstoffgerät aufzutanken. An Nord- oder Ostsee zu fahren, ist praktisch unmöglich. Ich glaube, jeder Betroffene würde sogar für eine Tankfüllung einen angemessenen Preis zahlen, um sicher und ohne Atemnot am Zielort anzukommen. COPD zu haben, bedeutet nicht, nicht mehr am Leben teilzuhaben.

Thank you for your support

News

  • Pet 2-18-15-82714-042285 Hilfsmittel/Heilmittel

    Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 16.05.2019 abschließend beraten und
    beschlossen:

    Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden
    konnte.

    Begründung

    Mit der Petition wird gefordert, in jeder größeren Stadt Sauerstofftankstellen
    einzurichten, damit an COPD erkrankte Menschen ihre Sauerstoffflaschen befüllen
    können und dadurch ihre Mobilität gestärkt wird.

    Zur Begründung wird u. a. ausgeführt, dass COPD mit Sauerstoffpflicht sich immer
    weiter verbreite. Daher begehrt die Petentin, dass analog der Regelung in der
    Schweiz in jeder größeren Stadt Sauerstofftankstellen eingerichtet werden.

    Zu den Einzelheiten des Vortrags der Petentin wird auf die von... weiter

pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.