openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Immissionsschutz - Information (mittels geeigneter Teststandards sowie unabhängiger Behörden) über Umweltbelastungen von KfZ mit Verbrennungsmotoren Immissionsschutz - Information (mittels geeigneter Teststandards sowie unabhängiger Behörden) über Umweltbelastungen von KfZ mit Verbrennungsmotoren
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
    Sprache: Deutsch
  • Sammlung beendet
  • 72 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Immissionsschutz - Information (mittels geeigneter Teststandards sowie unabhängiger Behörden) über Umweltbelastungen von KfZ mit Verbrennungsmotoren

-

Der Bundestag möge beschließen, dass durch geeignete Teststandards und unabhängige Behörden die Bürger transparent und nachvollziehbar über Umweltbelastungen von Kraftfahrzeugen mit Verbrennungsmotoren informiert werden.

Begründung:

Ich habe mir im Herbst 2016 ein neues Auto angeschafft und habe mich als jahrelanger Dieselfahrer bewusst für einen mutmaßlich umweltschonenderen sparsamen Ottomotor entschieden, konkret einen Volkswagen mit 1,4 TSI Bluemotion-Maschine (150 PS) mit Euro 6-Einstufung. Und nun erfahre ich aus den Medien, dass die sparsamen Ottomotoren mit Direkteinspritzung eine wesentlich höhere Feinstaubbelastung verursachen als Dieselmotoren und dass dies den Fachleuten schon seit langem bekannt ist. Und ich frage mich, warum Kraftfahrtbundesamt und Umweltbundesamt die interessierte Öffentlichkeit hierüber uninformiert lassen. Ich finde dies skandalös, zumal die Bundesrepublik als einer der wirtschaftsstärksten und reichsten Mitgliedstaaten der EU in diesen Bereichen der Luftverschmutzung seit Jahren fortwährend die Grenzwerte der EU missachtet. Und umso ärgerlicher, als in den letzten Jahren für viel Geld und mit steuerlicher Förderung auch auf Kosten des Fiskus unzählige Dieselmotoren mit Feinstaubfiltern nachgerüstet wurden.Der Bürger hat mangels verlässlicher Informationen überhaupt keine Chance, sich hier bewusst für umweltschonendere Lösungen einzusetzen, und verliert obendrein durch unbewusst sachwidrige Anschaffungen zudem noch viel Geld!

13.03.2017 (aktiv bis 27.04.2017)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags