openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Insolvenzrecht - Rückwirkende Anwendung der gesetzlichen Regelungen des Kapitalanlagegesetzbuches Insolvenzrecht - Rückwirkende Anwendung der gesetzlichen Regelungen des Kapitalanlagegesetzbuches
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
    Sprache: Deutsch
  • Sammlung beendet
  • 10 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Insolvenzrecht - Rückwirkende Anwendung der gesetzlichen Regelungen des Kapitalanlagegesetzbuches

-

Mit der Petition wird ein Schutz der Anleger, die sich an einem geschlossenen Immobilienfonds beteiligt haben und der sich im Konkurs befindet, vor überhöhten Forderungen des Konkursverwalters gefordert.

Begründung:

Der Anleger zeichnete in 1991 DM 100.000.-- in einen geschlossenen Immobilienfonds (Sozialer Wohnbau). In 2002 wurde vom Senat die Verlängerung der Förderung abgelehnt und terminiert. In 2010 wurde der Konkurs des Fonds bei Gericht angemeldet. Zu diesem Zeitpunkt wurde ein freies aber nicht kurzfristiges verfügbares Vermögen von ca. 9.500.000,-- Euro festgestellt. Danach wurde die Immobilie für ca. 6.000.000,-- Euro veräussert. Der Konkursverwalter stellte in 2014 Forderungen von ca. 130.000,-- Euro basierend auf die quotale Haftung. Der Anleger reagierte nicht auf diese Forderung da er sie für unberechtigt hielt. Ohne eine weitere Nachricht des Konkursverwalters seit 2014, stellt er nun, im Januar 2017, erneut die Forderung, aber nun für über 140.000,-- einschliesslich Zinsen. Der Verwalter bezieht sich auf die quotale Haftung, ohne Berücksichtigung der geleisteten Hypotheken Tilgungen vor dem Konkurs, des erzielten Verkaufswert sowie Leistungen, die von anderen Anlegern inzwischen erbracht wurden. Ferner erlaubt der Konkursverwalter keinen Einblick in die Zahlen, die Aufschluss über die real fehlenden Beträge geben könnten. Das System der quotalen Haftung, ohne weitere Begründung ist eine Bereicherung der Banken bei jedem Konkurs dieser Art. Es ist bekannt, dass im Jahr 2013 eine Gesetzesänderung diesbezüglich stattfand, aber dieses muss nun rückwirkend greifen.

21.01.2017 (aktiv bis 08.05.2017)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags