openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Jagdwesen - Jagdverbot für diverse Tiere Jagdwesen - Jagdverbot für diverse Tiere
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 296 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Jagdwesen - Jagdverbot für diverse Tiere

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, das Jagdgesetz folgendermaßen zu ändern: Streichung der folgenden Tiere aus der zur Jagd zugelassenen Liste: Stein- und Baummarder, Iltisse, Hermeline, Mauswiesel, Dachse, Rebhühner, Ringel- und Türkentauben, Höckerschwäne, Graugänse, Bläß-, Saat-, Ringel- und Kanadagänse, Stockenten, Pfeif-, Krick-, Spieß-, Berg-, Reiher-, Tafel-, Samt- und Trauerenten, Waldschnepfen, Blässhühner. Weiterhin sind Eichelhäher, andere Krähenvögel ganzjährig zu schützen

Begründung:

Viele der oben genannten Tiere werden weder aus Gründen der Wald- Biotophege geschossen, noch zum Zweck des Verzehrs. Pro Jahr werden allein in Bayern (offizielle Streckenliste des Jagdverbandes bzw. des Ministeriums) 25.000 Eichelhäher, 16.000 Dachse, fast 15.000 Edel- und Baummarder sinnlos abgeknallt. Außerdem über 100.000 Wildenten, darunter auch viele Rote Liste Arten. Ein Morden aus archaischen Instinkten ohne jeden rationalen Grund, oft nur um der Ballerei willen oder aus falsch verstandenem Konkurrenzdenken. Gegen sinnloses Abknallen auf Malta und in Italien wird protestiert. Das selbe Blutbad in Deutschland interessiert anscheinend niemanden, In Deutschland sind es pro Jahr über 10.000 Waldschnepfen, über 400.000 Wildenten ebenfalls viele Rote Liste Arten , über 5.000 Rebhühner (In Deutschland wird das Rebhuhn in der Roten Liste als stark gefährdet eingestuft), um nur einige Arten zu nennen.

21.08.2012 (aktiv bis 02.10.2012)


Neuigkeiten

Pet 3-17-10-789-043835Jagdwesen Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 05.06.2014 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden konnte. Begründung Der Petent möchte eine Änderung ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags


aktuelle Petitionen