In Senftenberg gibt es ein schönes Schullandheim(„Am Alten Wehr"), welches sehr oft für Klassenfahrten, Feiern oder für den preiswerten Urlaub genutzt wird. Letzte Woche erfuhren alle, dass aus diesem Schullandheim ein Asylbewerberheim werden soll. In dem Schullandheim arbeiten Menschen mit einer Behinderung zusammen mit Menschen ohne einer Behinderung und das schon seit vielen Jahren. Menschen mit einer Behinderung brauchen ein gewohntes Umfeld. Das hatten sie auch im Schullandheim und man merkte, dass es ihnen sehr nah geht, weil es flossen Tränen als es angekündigt wurde. Es wurden viele Familienfeiern abgesagt, wie auch Klassenfahrten. In der heutigen Zeit können sich viele Familien keinen richtigen Urlaub leisten und das Schullandheim ist dann meistens immer eine Lösung. Ich habe nichts gegen Asylbewerber oder Ausländer, aber in Senftenberg gibt es genug leerstehende Gebäude, die man dafür nutzen könnte. Also warum nimmt man nicht die, sondern das geliebte Schullandheim? Jede Unterschrift hilft und kann zum gewünschten Ergebnis führen. Am 05.11.2014 wird es laut den Medien eine Informationsrunde für Bürger/innen und Interessierte geben, bis dahin möchte ich gerne zahlreiche Unterschriften gesammelt haben um den Verantwortlichen zu zeigen wie viele dagegen sind, dass das Schullandheim dafür genutzt wird. Es wird am 5.11.2014 ein Informationsabend ab 18 Uhr im Friedrich-Engels-Gymnasium Senftenberg geben und am 6.11.2014 wird es ein Sonderkreistag geben, welcher in Klettwitz im Kulturhaus stattfindet. Dort könnt ihr auch nochmal Fragen stellen. Quelle: www.osl-online.de/news/index.php?rubrik=1&news=256493&typ=1 Es muss jetzt gehandelt werden, weil Anfang Dezember sollen die ersten Asylbewerber schon das Schullandheim beziehen. Helft uns dabei das Schullandheim Senftenberg „Am Alten Wehr" zu erhalten

Begründung

Mein Name ist Vivien und ich gründe diese Petition, um das Schullandheim Senftenberg „Am Alten Wehr“ erhalten zu können. Dazu brauch ich so viele Unterschriften wie es geht. Am 05.11.2014 soll eine Informationsrunde in Senftenberg stattfinden laut den Medien. Natürlich werde ich dorthin gehen, aber bis dahin möchte ich schon einige Unterschriften zusammen haben. Mich trifft dieses Thema sehr, weil ich selber eine Person mit einer Behinderung in meiner Familie habe und dazu arbeitet er auch noch dort. Das Schullandheim wird nicht nur für Klassenfahrten genutzt, sondern auch für Feiern, weil man dort sehr gut von den Mitarbeitern unterstützt wird. Natürlich kann man dort auch als Privatperson übernachten und das für einen kleinen Preis. Uns Jugendlichen wird vieles genommen, auch dieses Schullandheim, in dem man gute Partys feiern kann. Mich macht es echt traurig, dass das Schullandheim keins mehr sein wird, weil immer wenn man daran vorbeigefahren ist, wurde man immer freundlich gegrüßt. Es liegt auch direkt am See und bietet so im Sommer einen schönen Platz zum baden für Klassen und Privatpersonen. Ein Schild direkt vorne am Eingang zeigte wie das Schullandheim nach Renovierungsarbeiten aussehen soll. Dieses Schild ist seit gewisser Zeit nicht mehr da. Es ist schlimm, dass man so überrumpelt wird und ganz plötzlich ohne Job da steht. Gemeinsam können wir es schaffen das Schullandheim zu erhalten und eine alternative Unterkunft für die Asylbewerber zu finden. Hier finden Sie noch mehr Informationen über die Petition.

ungerechtigkeit-wbs.jimdo.com/

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Diese Art von Projekten, welche der Beschäftigung und Integration von Minderheiten/Behinderten dient, wird nicht selten mit Fördermitteln und Spenden finanziert. Hierfür gibt es Förderrichtlinien, die unter anderem Laufzeiten und Zweckbindungen vorsehen. Eine Zweckentfremdung könnte unter Umständen sogar förderschädlich sein, was dazu führt, dass die Mittel zurückgezahlt werden müssten. Ich bin mir nicht sicher ob den Entscheidungsgremien derartige Tragweiten bewusst sind. Das hier eine schutzbedürftige Minderheit gegenüber eine anderen diskriminiert wird, steht außer Frage.

Contra

Hat irgendeiner der Unterzeichner sich die Homepage der Aktion angesehen? Ich zitiere die Petitionsstellerin: "Ich selber nutze dieses Schullandheim auch, weil ich eine Fernbeziehung führe und meine Mama erlaubte mir nicht, dass er bei mir schlafen darf und da kam uns dieses Schullandheim sehr recht." Sie alle möchten also lieber keine Asylbewerber im Schullandheim, weil Klein-Vivien sonst keinen Platz mehr zum poppen hat. Das nenne ich eine sexuelle Revolution vom Feinsten! *ironieoff