Gesundheit

JETZT ERST RECHT ! Wir kämpfen für Dr. med. Wolfgang Scheel und unsere freie Arztwahl!

Petition richtet sich an
KV Baden-Württemberg Dr. Norbert Metke und Dr. Johannes Fechner.
14.879 Unterstützende 4.324 in Baden-Württemberg
21% von 21.000 für Quorum
  1. Gestartet 05.07.2020
  2. Sammlung noch 3 Wochen
  3. Einreichung
  4. Dialog mit Empfänger
  5. Entscheidung
Ich bin einverstanden, dass meine Daten gespeichert werden. Der Petent kann meinen Namen und Ort einsehen und an den Petitionsempfänger weiterleiten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Liebe Unterstützer,

viele kennen uns von unserer vorherigen Petition.

Es ist völlig inakzeptabel, wie in heutiger Zeit gegen Ärzte mit Alternativ medizinischen Hintergrund vorgegangen wird und die Abschaffung dieser Ärzte regelrecht zu einer Hexenjagd wird . Wir haben gekämpft und mit allen Mitteln versucht, dass unser hoch kompetenter und wertgeschätzter Kinder- und Jugendarzt Dr. Wolfgang Scheel seine Kassenärztliche Zulassung behalten darf.

Deshalb fordern wir erneut das sofortige Fallen lassen dieser Androhung. Alle Patienten und Menschen haben das Recht auf eine freie Arztwahl!

Begründung

Seit fast einem halben Jahrhundert ist Dr. Wolfgang Scheel als Kinder- und Jugendarzt tätig und verfügt über ein unglaublich vielseitiges Fachwissen, welches er immer mit großem Erfolg an seinen kleinen Patienten einsetzt. Es ist bekannt, dass Menschen aus ganz Deutschland Hilfe und Zuversicht in der Praxis von Dr. Wolfgang Scheel suchen. Alle Hilfesuchenden werden herzlich und mit offenen Armen, aber vor allem mit einem offenen Ohr empfangen. Eltern, werdende Eltern und sogar Großeltern, machen sich enorme Sorgen und haben Angst vor der Arztbehandlungspflicht, die nie zu einer werden darf.

Schon im Februar diesen Jahres hat die KV Stuttgart Baden-Württemberg gegen unseren liebevollen Arzt ein Verfahren eingeleitet, um Ihm die kassenärztliche Zulassung zu entziehen. Durch die zahlreiche und tatkräftige Unterstützung seiner Patienten, hat er dieses Verfahren gewonnen und arbeitet seither weiter als Kinder-und Jugendarzt mit Kassenzulassung.

Zur Info, hier der Link zur alten Petition von Februar 2020 zum nachlesen:

www.openpetition.de/petition/online/unsere-versicherungsgelder-unsere-gesundheit-unsere-arztwahl

Immer wieder wird die Arbeit mit seinen kleinen Patienten gestört. Wie letztens durch den Beitrag von ZDF und deren Sendung Frontal 21. Dieser Sender, der durch unsere Zwangsfinanzierung (GEZ) bezahlt wird, hat mit fiesesten Mitteln versucht, Dr. Wolfgang Scheel zu schaden. Es ist unverständlich wie diese Mainstreammedien mit Ihrem Auftreten durch kommen und Unwahrheiten verbreiten können.

Link zu seiner Homepage:

www.dr-scheel.de/scheel-aktuelles.html

Jetzt ist es Zeit, dass wir für unsere

  • freie Arztwahl
  • freie Behandlungswahl
  • freie Meinungsäußerung

und

  • für eine gesunde, liebevolle und friedliche Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder zahlreich aufstehen und einstehen.

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Isabelle Baumli-Sudar aus Steinheim
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Ein Arzt, der Impfunfähigkeitsbescheinigungen per Post gegen Geld verschickt, wird sehr verantwortlich damit umgehen, für wen er diese Bescheinigungen ausstellt und den Einzelfall vorher verantwortlich abklären. Er handelt damit verantwortlicher als ein Arzt, der Impfungen gegen besseres Wissen durchführt, wenn er sich darüber informieren kann, dass Impfschäden in keinem vernünftigen Verhältnis zum Nutzen stehen. Und staatlich verordneten Impfpflichten, die trotz eines solchen Missverhältnisses bestehen, dürfen verantwortlich handelnde Ärzte nicht nachkommen ohne sich schuldig zu machen..

Zum Thema Impfen vorab: Wer meint, dass er lieber das Risiko der (Spät-)folgen einer Krankheit als die der Impfung tragen möchte soll dies tun, muss dann aber auch Verantwortung für evtl. von ihm Infizierte übernehmen. Wer dazu uneingeschränkt bereit und in der Lage ist darf m.E. frei entscheiden. Wer aber nicht lebenslänglche Spätfolgen einer von ihm infizierten, impfuntauglichen Person tragen und zahlen kann, sich aber trotzdem nicht impfen lässt ist m.E. schlicht asozial. Zum Arzt: die KV haben Regeln und kein Arzt wird gezwungen, die anzuerkennen. Hat mit freier Arztwahl nichts zu tun.

Warum Menschen unterschreiben

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/jetzt-erst-recht-wir-kaempfen-fuer-dr-med-wolfgang-scheel-und-unsere-freie-arztwahl/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON

Mehr zum Thema Gesundheit

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern