openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Jugendamt - Einführung oberen Dienstbehörde als Kontroll- und Dienstaufsicht über die Jugendämter Jugendamt - Einführung oberen Dienstbehörde als Kontroll- und Dienstaufsicht über die Jugendämter
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Familie mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 40 Unterstützende
    39 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

Jugendamt - Einführung oberen Dienstbehörde als Kontroll- und Dienstaufsicht über die Jugendämter

-

Ziel der Petition ist die Einführung einer Kontrollbehörde und einer Dienstaufsicht für die Jugendämter in der BRD und somit den Jugendämtern das Autarke und die Monopolstellung einzuschränken. Die Jugendämter unterliegen derzeit keiner Kontrolle ( außer der ihres Behördenleiters) . Das Landesjugendamt hat nur beratende Funktion, jedoch keine Aufhebungskontrolle. Die oft nicht ganz im Stoff steckenden Richter der Familiengerichte verlassen sich oft blind auf die schlechten und falschen Aussagen der Jugendämter. Gegen Unwahrheiten und Amtswillkür der Jugendamtsmitarbeiter kann nicht vorgegangen werden. Somit sollen auch Deutsche Gerichte entlastet werden

Begründung:

Jugendämter haben eine gewisse Willkür. Jugendamtsmitarbeiter lügen vor Gericht und in Berichten und als Betroffener steht man dem Machtlos entgegen. Wie heißt es umgangssprachlich so schön ?! " Da wo sie was machen sollen schauen sie weg, und wo kein Grund ist beißen sie sich fest!" Das ist in der Praxis in der Tat so. Berichte und Aussagen werden von Jugendamtsmitarbeitern anders interpretiert, oder so ausgelegt, wie es ihm gerade passt. Falschaussagen werden vor Gerichten getätigt.. wem das Gericht in dem Falle Glauben schenkt, braucht man nicht drüber reden. Eine obere Dienstbehörde als Dienstaufsicht gibt es für Jugendämter nicht. Man hat kaum bis keinerlei Möglichkeiten sich wirksam zu beschweren. Letztendlich bleibt einem nur der Weg zu Gerichten. Dies kostet Geld, nerven und den eh schon terminlich überforderten Richtern bringt es kaum noch zu bewältigende Arbeit. Dienstvergehen, Verstöße gegen den Datenschutz und Willkür werden fast immer durch die Behördenleitungen gedeckt, der Beschwerdeführer als Denunziant dargestellt und schließlich der Beschwerdeführer als schlechter Mensch dargestellt. In Fällen der Vergangenheit wo das Jugendamt hätte Tätig werden müssen, aber nicht getan hat, kommen die Mitarbeiter ebenfalls ungeschoren davon. Hierzu hätte es oft gar nicht erst kommen müssen, wenn man den Weg einer Beschwerde frühzeitig hätte gehen können und so manche Kinderseele wären den Fängen der "Monarchie Jugendamt" entkommen. Jede andere Behörde hat eine übergeordnete Dienststelle als Kontroll- und Beschwerdestelle. Bei Jugendämtern ist dies offensichtlich nicht gewollt. Bitte helfen sie, damit die Willkür und die Selbstherrlichkeit der Damen und Herren, die angeblich nur zum Wohle der Kinder handeln, endlich eine Ende haben...

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Arnsberg, 10.02.2015 (aktiv bis 09.04.2015)


Debatte zur Petition

PRO: Kann mir jemand sagen, von wann diese Petition ist? Ich würde gerne einen Neuversuch wagen. Bei dieser Petition sind ja leider nicht sehr viele Stimmen zusammen gekommen.

CONTRA: Die neue Krankheit: Aus : "Mein junge ist aber wild und unartig" wurde : Mein Junge ist Krank und er kann nichts dafür. Mögen doch alle wohlerzogenen kinder und Menschen Rücksicht nehmen und sich an ihn anpassen. Darüberhinaus erwarten wir, dass uns als ...

CONTRA: Micha, bloß weil dein Sohn völligst verzogen ist und du nicht klar kommst sollen alle anderen euch den Arsch nachtragen? Der soll ADAS haben ( Ich halte es für schlechte Erziehung gepaart mit "Du armer junge kannst ja nix dafür " ) und forderst immense ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook    hilferuf.de    Websuche    E-Mail