• Von: Jee-Min Ahn mehr
  • An: Bundesregierung Deutschland/Bundeskanzlerin
  • Region: Deutschland
    Kategorie: Energie mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 9 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Kalte Fusion fördern und Menschheit vor Untergang bewahren.

-

Die weltweite Energieversorgung wird auch mit Photovoltaik, Windenergie und Vanadium flow Batterien nicht effektiver sein als durch die kalte Fusion. Ein Haushalt wird durch die kalte Fusion eine jährliche Stromrechnung von lediglich 20 € haben.Nachlesbar auf: kalte-fusion.com/

Begründung:

Die kalte Fusion ist keine Illusion, sondern Realität.
Die Firma ST Microelectronics hat bereits einen Patentantrag gestellt.
"The Switzerland-based company ST Microelectronics, one of the largest semiconductor companies in the world, has filed a patent application to the United States Patent Office for a Reactor for energy generation through low energy nuclear reactions (lenr) between hydrogen and transition metals and related method of energy generation. The application was filed in February of this year, and the inventors are listed as Ubaldo Mastromatteo and Federico Giovanni Ziglioli."
www.e-catworld.com/2013/09/st-microelectronics-files-lenr-patent/

Die Weltbevölkerung wächst laut www.weltbevölkerung.de jährlich um. 86.661.000 Menschen.

Jährlich werden 200.000 km² Regenwald abgeholzt. Ein nicht geringer Teil des angebauten Palmöls wird zu Biosprit verarbeitet.
www.focus.de/wissen/klima/tid-6666/biokraftstoffe_aid_64516.html

Atomkraftwerke werden durch Erdbeben und Überschwemmungen zunehmend unsicherer. Atommüllendlager sind undicht und verstrahlen das Grundwasser.
www.derwesten.de/wr/politik/ortstermin-im-undichten-endlager-id1954174.html

Um das Risiko der Verstrahlung zu beseitigen, absolut umweltfreundliche Autos zu nutzen und absolut umweltfreundliche Energie für Heizung und Strom billiger zu machen, muss auf die kalte Fusion gesetzt werden.
Die weltweiten Vorkommen von Nickel betragen laut Wikipedia 70-170 Millionen Tonnen.
Die jährliche Fördermenge beträgt 1 Mio Tonnen. Laut Rossi reicht jährlich 1% =10.000 Tonnen für den jährlichen weltweiten Strom und Wärmebedarf. Wenn er daneben liegen sollte und der Bedarf bei 10 %=100.000 Tonnen liegt, wären 70 Millionen Tonnen erst in 700 Jahren verbraucht.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Essen, 05.11.2013 (aktiv bis 04.05.2014)


Neuigkeiten

Komma vergessen. Neue Begründung: Die kalte Fusion ist keine Illusion Illusion, sondern Realität. Die Firma ST Microelectronics hat bereits einen Patentantrag gestellt. "The Switzerland-based company ST Microelectronics, one of the largest ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: www.e-catworld.com/2013/09/st-microelectronics-files-lenr-patent/ St-Microelectronics hat ein LENR-Patent beantragt. LENR ist ein anderer Begriff für kalte Fusion.

PRO: Die kalte Fusion ist kein Hirngespinst. Sie wird jedoch von den Energiekonzernen bekämpft, weil sie nicht selbst daran verdienen.

CONTRA: Energiekonzerne müssen Insolvenz beantragen. Arbeitnehmer der Energiekonzerne werden arbeitslos. Heizkostenzähler werden überflüssig.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 focus.de    ixquick.com  

Kurzlink