openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Kein Abriss des Baudenkmals Rotes Vorwerk in Oschatz! Kein Abriss des Baudenkmals Rotes Vorwerk in Oschatz!
  • Von: Vogtshaus Oschatz e.V.
  • An: Stadt Oschatz, Aufsichtsrat Wohnstätten GmbH
  • Region: Oschatz, Landkreis Nor...
    Kategorie: Kultur mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 286 Tage verbleibend
  • 123 Unterstützende
    2% erreicht von
    5.000  für Sammelziel

Kein Abriss des Baudenkmals Rotes Vorwerk in Oschatz!

-

Es besteht die akute Gefahr, das Rote Vorwerk, ein Bauwerk mit einer über 700jährigen Geschichte im Zentrum der Stadt Oschatz zu verlieren. Es hat in den letzten Jahrzehnten seine Bestimmung nicht wiedergefunden, eine geringe Lobby erfahren und dämmert nun dem Abriss entgegen. Für das Ziel, einen Schulcampus mit einer Turnhalle zu errichten und Parkplätze zu schaffen, gibt es schlüssige Alternativen. Wir möchten innerhalb von 10 Jahren die historische Bedeutung des Areals einer so breiten Öffentlichkeit bekannt machen und wetten, dass wir in der Zeit einen geeigneten Investor finden, weshalb wir um diese Gnadenfrist und für den Erhalt des Denkmals ein Umdenken ersuchen. Von der behördlichen Abrissgenehmigung darf kein Gebrauch gemacht werden!

Begründung:

Das denkmalgeschützte Rote Vorwerk youtu.be/_10e2pmir9s www.facebook.com/rotesvorwerk/ Ist nach Aussagen des Stadtchronisten Magister Hoffmann eines der ältesten Vorwerke der Stadt. Er vermutet dessen Entstehung im 12. Jahrhundert. Als ältester Besitzer ist der Bürgermeister Hans Langnau bis 1394 bekannt. Lehns- und Verkaufsurkunden aus den Jahren 1413, 1416, 1439, 1455 belegen die Größe und die Bedeutung der Anlage für die Stadt Oschatz. Im Karteneintrag des sogenannten Ur-Oeder 1586 ist das "Rote Vorwerk vor dem Brüdertore" markant vermerkt. Schäferei, Wiesen- und Ackerflächen, Armenschule, Frauenhospital, "Frauenkloster", Krankenanstalt, Pferdestall und die Wagenschuppen des Ulanenregiments überstanden Brände und Kriege, erfuhren behutsame Erneuerung und blieben im Stadtgedächtnis. 2004 erfolgte bereits ein Teilabriss der Nebengebäude.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Oschatz, 06.11.2017 (aktiv bis 05.11.2018)


Neuigkeiten

Petition: Stoppt den Abriss des Denkmals Rotes Vorwerk Oschatz Sehr geehrter Herr Kretschmar, Sehr geehrte Stadträte und Aufsichtsräte der Wohnstätten GmbH, wir sehen uns in der Tradition der Menschen, die es bislang über 650 Jahre lang geschafft haben, ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Die gewachsene Physiognomie unserer Städte sagt viel darüber aus, wie ehrlich wir es mit ihnen meinen. Manche Stadtplanung ist wie Schönheitschirurgie, sie ist ge-dankenlos, eitel und teuer. Mehr noch, sie verletzt eigennützig Gesetze.- hier die des Denkmalschutzes. ...

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Die Erhaltung von historischen Bauwerken und deren sinnvolle Nutzung sollte Vorrang vor Abriss haben.

Es ist wichtig, dass solche alten Baudenkmäler erhalten werden.

Historisches Denkmal!!! Zu viele solcher Denkmäler wurden in Oschatz schon abgerissen, z.B. Ulanenkaserne.

Abriss = Einfallslosigkeit = Einfalt

Baudenkmale sind Zeitzeugen unserer Geschichte.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Bad Liebenwerda am 11.01.2018
  • Marcus M. Essen am 03.12.2017
  • Nicht öffentlich Berlin am 30.11.2017
  • Rolf T. Lossatal am 29.11.2017
  • Dr. Anna-El. S. Bad Vilbel am 29.11.2017
  • Jens K. Wermsdorf am 27.11.2017
  • Elke B. Weinböhla am 23.11.2017
  • Nicht öffentlich Bad Homburg am 22.11.2017
  • Christa Maria R. Dresden am 22.11.2017
  • Nicht öffentlich Niedernhausen am 21.11.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Unterstützer Betroffenheit


aktuelle Petitionen