region: Darmstadt
Environment

Keine überflüssigen Wege in den Eberstädter Streuobstwiesen!

Petition is directed to
Stadt Darmstadt
388 Supporters 307 in Darmstadt
Collection finished
  1. Launched September 2018
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. decision

Liebe Freunde der Eberstädter Streuobstwiesen,

unser Anliegen ist es, das Naturschutzgebiet in den Streuobstwiesen so naturbelassen wie möglich zu erhalten. Die Stadt Darmstadt ist gerade im Begriff, einen aus unserer Sicht überflüssigen Weg um das Neubaugebiet E44 (nördlicher Teil) durch die Wiesen zu bauen. Kaum einer wusste von der Planung dieses zusätzlichen Weges über den Bebauungsplan hinaus. Umso erschütterter sind die Anwohner und Eberstädter. Seit Mitte Juli stehen wir hierzu mit der Stadt in Kontakt und möchten auch Sie/Euch darüber informieren!

Reason

  • Die Streuobstwiesen dienen uns allen und auch den Darmstädtern als Naherholungsgebiet. Es gibt ausreichende Wege zum Alten Wolfhartsweg, die auch intensiv genutzt werden. Sie verbinden uns alle mit Natur- und Freiflächen mit landschaftlich einmaligen Qualitäten – das alles in unmittelbarer Nähe zur Stadt. Wir möchten diese besondere Beschaffenheit und Vielfalt schützen!
  • Die Pflege und Bewässerung der Bäume (ein Argument der Stadt für den Weg) könnte sicherlich auch ohne zusätzliche Wege gewährleistet werden; die bisher gepflanzten Bäume werden seit Jahren ohne zusätzliche Wege bewirtschaftet.
  • Auch die Bewirtschaftung der Wiese funktioniert seit Jahren wunderbar (durch die Beweidung durch Schafe und Esel), ein super Konzept! Wenn der Weg gebaut wird, wird das so sicherlich nicht mehr funktionieren.
  • Eine Wiese ohne Weg ist aus naturschutztechnischer Sicht besser als eine Wiese mit Weg (laut Ökopunkte Bewertung).
  • Der Bau des Weges kostet nicht unerhebliches Geld und wird aus unser aller Steuergeldern finanziert. Es gibt sicherlich zahlreiche Projekte der Stadt, in denen unser Geld besser angelegt ist!

Wir benötigen Ihre/Eure Unterschrift, um dieses aus unserer Sicht unnötige Bauvorhaben zu stoppen!

Da die Bauarbeiten auch an den Grünflächen schon begonnen haben und wir an diesem Donnerstag, den 13.09. einen Termin mit der Baudezernentin der Stadt Darmstadt, Frau Dr. Boczek, haben, brauchen wir schnell und dringend so viele Unterschriften wie möglich! Wir würden uns freuen, wenn Sie/Ihr diese Petition weiterleitet.

Vielen Dank für Ihre/Eure Unterstützung!

Sabine Winter-Graf und Michael Graf
Meike Moritz und Michael Lange
Katrin und Martin Pertack
Maria und Joachim Bähr

Thank you for your support, Meike Moritz from Darmstadt
Question to the initiator

News

pro

Die breiten hellen Schotterbänder passen nicht so richtig in das Landschaftsbild. Das ginge bestimmt auch schöner bei gleicher Funktion. z.B. Sandfarbene Deckschicht statt Schotter, Geschwungener Verlauf statt gradlinige Wegführung. Aber Darmstadt ist leider arm und muss bei allem die günstiges Lösung wählen.

contra

Im Bebauungsplan E44/2 ist die Wegführung bereits eingezeichnet, wenn auch nicht 100% entspreched der Ausführung. Es ist begrüßenswert, dass die Stadt über 10 Jahre nach Baubeginn diesen Plan nun endlich auch mal umsetzt. Wahrscheinlich hat nur niemand mehr daran geglaubt, dass das Bauvorhaben auch mal abgeschlossen wird und jetzt sind plötzlich alle überrascht. Widerspruchsmöglichkeiten gab es zu genüge.

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now