Region: Ilm-Kreis
Environment

Keine weiteren Wohngebiete in Marlishausen ! - Für den Erhalt der letzten Wiesengrundstücke !

Petition is directed to
Ortschaftsräte und Stadtrat, Grundstückseigentümer
735 Supporters 610 in Ilm-Kreis
47% from 1.300 for quorum
  1. Launched 15/04/2021
  2. Time remaining > 2 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Marlishausen am Stollengarten. Wiese, Streuobstwiese – ein intaktes kleines Ökosystem.

Die Idylle ist trügerisch, denn genau hier will die Stadt Arnstadt mit Unterstützung unserer Ortschaftsräte noch ein neues Wohngebiet mit 14 Einfamilienhäusern und 2 Wendeschleifen errichten.

Deshalb haben wir am 31.3.2021 die Bürgerinitiative „Keine weiteren Wohngebiete in Marlishausen !“ gegründet, um aktuell das geplante Wohngebiet "Am Stollengartten" zu verhindern.

Wir möchten alle Einwohner und interessierten Bürger der Arnstädter Ortsteile aufrufen, uns in der Forderung nach mehr Transparenz, Bürgernähe und Würdigung von Umweltbelangen zu unterstützen und diese Petition zu unterschreiben !

Reason

Marlishausen ist bereits umzingelt von Autobahn, ICE-Strecke und Hochspannungsleitungen.

Durch die schon entstandenen Wohngebiete ist unser Ort dabei, seinen dörflichen Charakter völlig zu verlieren und damit nun auf dem besten Wege eine Vorstadt von Arnstadt zu werden.

Für die Anpassung der Infrastruktur wurde dagegen in den letzten Jahren relativ wenig unternommen.

Das heißt, die Vorteile des Stadtlebens, wie kurze Wege zum Einkaufen, Gaststätten, Kultur, Ärzte, haben wir nicht und durch immer neue Wohngebiete werden auch noch die Möglichkeiten zur Erholung, zum Spaziergang in der Natur, Spielen auf Wiesen für die Kinder oder die tägliche Hunderunde weiter eingeschränkt. Apropos Hunderunde - der Fortbestand der Tierarztpraxis bzw. die Übergabe dieser an einen Nachfolger würde dem Wohngebiet ebenfalls zum Opfer fallen, da dann kein separater Zugang zur Praxis mehr möglich wäre.

Hinzu kommt, dass Seitens der Stadt Arnstadt bei diesem Bauvorhaben keine Transparenz, Bürgernähe oder die Würdigung von Umweltbelangen zu erkennen ist.

Entgegen des Versprechens des Bürgermeisters zur Ortsbegehung im letzten Jahr, keine weiteren Schritte bis zu einer Bürgerversammlung zu unternehmen, wurden Stadtplaner und Behörden befragt, sowie durch den Investor Vorverträge abgeschlossen. Zur Bürgerversammlung im März wurde dann durch den Investor, das Bauamt und dem Planer zusammen der doch recht weit fortgeschrittenen Stand der Planung vorgestellt.

Auf die Anwohner und Bürger wurde in der gesamten Zeit weder vom Ortschaftsrat noch von der Stadtverwaltung noch einmal zugegangen – so sieht Bürgernähe und Transparenz nicht aus !

Thank you for your support, Lars Krannich from Arnstadt
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

  • Hallo liebe Unterstützer,
    Stand von eben sind 367 Unterschriften unter unserer Petition !
    Damit können wir schon jetzt nicht mehr so einfach überhört werden.
    Danke dafür und natürlich unsere Petition und unser Anliegen weiter teilen, teilen, teilen !
    Apropos, Gerne teilen wir hier die Stellungnahme des NABU zum Bauvorhaben Am Stollengarten. Der Inhalt spricht wohl für sich ...

    Nachfolgend noch die Fragen, welche wir gestern im öffentlichen Teil der Stadtratssitzung vorgetragen haben:

    Worin sieht die Stadt Arnstadt die dringende Notwendigkeit für ein Bauprojekt am Stollengarten in Marlishausen von aktuell 12 EFH,
    ein intaktes Ökosystem zu zerstören, Grünflächen zu versiegeln und das angrenzende geschützte Biotop... further

  • Hallo liebe Unterstützer,
    wir nähern uns mit großen Schritten der 350. Unterschrift unter unsere Petition !
    Damit können wir schon jetzt nicht mehr so einfach überhört werden.
    Danke dafür und natürlich unsere Petition und unser Anliegen weiter teilen, teilen, teilen !
    Apropos, Gerne teilen wir hier die Stellungnahme des NABU zum Bauvorhaben Am Stollengarten. Der Inhalt spricht wohl für sich ...

    Nachfolgend noch die Fragen, welche wir gestern im öffentlichen Teil der Stadtratssitzung vorgetragen haben:

    Worin sieht die Stadt Arnstadt die dringende Notwendigkeit für ein Bauprojekt am Stollengarten in Marlishausen von aktuell 12 EFH,
    ein intaktes Ökosystem zu zerstören, Grünflächen zu versiegeln und das angrenzende geschützte Biotop damit zumindestens... further

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • Beier Hans Jürgen Großbreitenbach

    2 days ago

    Ökologisch und der Soziale Aspekte dieses Vorhaben

  • Daniel Kunz Arnstadt

    on 31 May 2021

    Ich unterstütze diese in vollem Umfang wie beschrieben

  • Not public Arnstadt

    on 22 May 2021

    Schutz wertvoller Lebensräume. Gegen planlose Zersiedelung des ländlichen Raumes, welche zudem das typische Ortsbild und den Charakter eines Dorfes stört.

  • on 22 May 2021

    😉

  • Max Kolodziej Marlishausen

    on 22 May 2021

    Um das letzte bisschen Grün in Marlishauen zu schützen

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/keine-weiteren-wohngebiete-in-marlishausen-fuer-den-erhalt-der-letzten-wiesengrundstuecke/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international