Region: Thuringia
Welfare

Kita-Öffnung: Gegen Wechselmodell & Hygienevorschriften die päd. Konzepte untergraben

Petition is directed to
Thüringer Ministerium für Bildung Jugend und Soziales Und Gesundheitsämter
2.056 Supporters 1.912 in Thuringia
Collection finished
  1. Launched May 2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Mit dem Übergang in den eingeschränkten Regelbetrieb der Kitas werden Kinder in ihrer ganzheitlichen Entwicklung, wie z.B. im freien Spiel, ihrer Bewegung und Selbstbestimmung, z.B. bei den Mahlzeiten und der Auswahl der Spielpartner- und Gelegenheiten eingeschränkt.

Wir wollen für unsere Kinder einen Kindergarten, in dem sie zwar Hygienemaßnahmen lernen und anwenden, auch ihre Wichtigkeit erfahren.

Trotzdem sollen Kita-Gruppen nicht in Wechselmodelle eingeteilt und in Räume eingesperrt werden.

Pädagogische Konzepte sollen weiterhin umsetzbar sein.

Kindergartenkinder sollen nicht in Schichten im Garten spielen müssen.

Zuckertütenfeste sollen, unter Einhaltung von Abstandsregeln, durchgeführt werden können.

Krippenkinder sollen durchgehend betreut werden und von ihren Sorgeberechtigten an die pädagogischen Fachkräfte übergeben werden dürfen.

Kein Zutrittsverbot für Eltern und Großeltern In Einrichtungen der Kindertagespflege. Bindung und Beziehung müssen entwicklungsgemäß Berücksichtigung und Beachtung finden.

Reason

Die Hygienevorschriften des TMBJS und der Gesundheitsämter ermöglichen dem pädagogischen Personal in Kindertagesstätten keine pädagogisch wertvolle Arbeit.

Kinder dürfen in der Kita Freunde aus anderen Gruppen nicht treffen und begegnen.

Offene Konzepte und Funktionsräume werden verboten.

Kinder haben nicht die Möglichkeit ihren Kita-Alltag wie gewohnt zu erleben. Wichtige Rituale und Gewohnheiten werden nicht mehr möglich sein.

Kinder brauchen Struktur und Sicherheit. Mit den o.g. Verordnungen können Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen diese den Kindern nicht mehr bieten.

Wir brauchen Abstand und Hygiene, aber Lockerungen im gesamten Bundesland auf verschiedenen Ebenen passen nicht zu der Schlinge, die um das Geschehen ins Kitas gelegt wird. Unsere Kinder müssen die Ängste um die Ausbreitung der Pandemie ausbaden.

Gebt den Kindern in Kindergärten und Krippen die Chance auf einen geregelten Alltag, so wie sie ihn kennen!

Thank you for your support, Alexandra Ahrens from Bleicherode
Question to the initiator

News

Kinder sollten einen vollumfänglichen Alltag zurück erhalten! Hierzu zähle ich vorallem eine wöchentliche Ganztagsbetreuung, ohne Wechselmodell. Hierbei sollte die berufliche Situation der Eltern keinerlei Rolle spielen - den wir alle sind systemrelevant.

Die Durchführung der offenen Konzepte sehe ich als Schwierigkeit bei der Umsetzung der Pandemieeindämmung. Sobald sich die Kinder zu sehr in den Altersgruppen vermischen, sind beim Ausbruch einer Corona-Erkrankung alle Familien betroffen. Daher sollten feste Gruppen gebildet werden, um die Schließung auf diese Gruppen zu beschränken.

More on the topic Welfare

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international