Region: Cologne
Sports

Kölner Radstadion in Albert-Richter-Radstadion und den Platz davor in Ernst-Berliner-Platz benennen.

Petition is directed to
Rat der Stadt Köln, Bezirksvertretung Lindenthal
993 Supporters 554 in Cologne
11% from 5.000 for quorum
  1. Launched 03/01/2021
  2. Time remaining 5 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Wir möchten, dass des Radstadion in Köln Müngersdorf in Albert-Richter-Radstadion umbenannt wird und ein Platz in unmittelbarer Nähe des Radstadions in Ernst-Berliner-Platz benannt wird.

Beide Benennungen sollen dann in einem besonderen Festakt zu Beginn der Deutschen Meisterschaften im Bahnradsport (24. bis 28. August 2021) der Öffentlichkeit und der Sportgemeinde übergeben werden.

Die Umsetzung erfolgt in zwei getrennten Vorgängen:

  1. Die Benennung des Radstadions wird durch einen Bürgerantrag der Initiative an den Kölner Rat angeregt,
  2. die eines Platzes in Ernst-Berliner-Platz durch einen Antrag in der Bezirksvertretung Lindenthal bereits in deren Sitzung am 1. Februar 2021.

Hierfür haben Reinhold Goss, Michael Hokkeler, Andreas Hupke und Roland Schüler diese Initiative gebildet.

Erstunterzeichner:innen auf der Gedenkfeier anlässlich des 81. Jahrestages des Todes von Albert Richter am 2. Januar 2021 sind: Oliver Becker, Lars Enders, Renate Franz, Siggi Graeve, Reinhold Goss, Michael Hokkeler, Andreas Hupke, Dr. Roland Kaufhold, Andreas Klemt, Gunter Maier, Holger Mülling, Lydia Pforte, Rainer Radtke, Roland Schüler, Michael Schowtka, Harald Schuster, Dr. Ute Symanski, Jan van Weegen, Claudia Weber-Höller, Thorsten Weber, Cornelia Weitekamp, Racing Team Cölle dasimmerdabei e.V., Scuderia Südstadt e.V.

Reason

Ein Vierteljahrhundert nachdem nur die Bahn und eben nicht das Stadion nach Albert Richter benannt wurde, ist es an der Zeit, das Radstadion als solches nach ihm zu benennen, so wie es auch an der Zeit ist, Ernst Berliner mit der Benennung eines Platzes zu ehren.

Aufgrund der unterschiedlichen Zuständigkeiten wird in den oben beschriebenen zwei Schritten verfahren.

Albert Richter, in Köln-Ehrenfeld geboren, ist eine deutsche und internationale Radsportlegende und Weltmeister im Bahnsprint der Amateure. Hier in Müngersdorf hat er in den zwanziger und dreißiger Jahren seine Radrunden gedreht. Im Nationalsozialismus stand er zu seinem jüdischen Manager und zeigte er standhaft seine Haltung. Schließlich wurde er 1939 an der Grenze zur Schweiz von den Nazis aufgegriffen und ins Gefängnis gesteckt, wo er zu Tode kam.

Ernst Berliner, Richters väterlicher Freund und Manager, war Jude und floh mit seiner Familie über die Niederlande in die USA vor den Nazis. Dennoch kehrte er nach dem Krieg einmalig wieder ins Land der Täter zurück um den Mord an Albert Richter aufklären zu lassen und seinen Namen zu rehabilitieren, dessen Erfolge und seine Person als solches die Nazis zudem aus der Sportgeschichte zu beseitigen versucht hatten.

Die Hall-of-fame der Deutschen Sporthilfe würdigt Albert Richter folgendermaßen: Radsport-Weltmeister und Nazi-Opfer. Als Weltmeister im Bahnsprint der Amateure gehörte Albert Richter in den 1930er Jahren zu den populärsten deutschen Sportlern und galt als „Anti-Nazi“: Er trug das Trikot mit dem Reichsadler, nicht das mit dem Hakenkreuz. https://www.hall-of-fame-sport.de/mitglieder/detail/Albert-Richter/

Ein Artikel zu Albert Richter und Ernst Berliner findet sich bei Hagalil – jüdisches Leben online: Kein Hitlergruß – Der Kölner Radrennfahrer Albert »Teddy« Richter. Fast hätten die Nationalsozialisten Erfolg gehabt und den Kölner Radrennfahrer Albert »Teddy« Richter würde heutzutage niemand mehr kennen. Aber eben nur fast. https://www.hagalil.com/2020/01/albert-teddy-richter/

Tigersprung der Film: Ernst Berliner war jüdischer Bahnradmanager aus Köln-Ehrenfeld. Nachdem er den 2. Weltkrieg versteckt in Zaandam in den Niederlanden überlebte und nach Florida auswanderte, kehrte er 1966 nach Köln zurück, um die Mörder seines Freundes, des Fliegerweltmeisters Albert Richter zu finden. Die Kölner Staatsanwaltschaft war nicht daran interessiert, den Fall aufzuklären. http://www.tigersprung-der-film.de

Die Biografie, die die erste Benennung überhaupt ins Rollen brachte: Der vergessene Weltmeister : das rätselhafte Schicksal des Kölner Radrennfahrers Albert Richter. Von der Journalistin Renate Franz, die die rätselhaften Umstände von Albert Richters Tod akribisch beleuchtet, der mit hoher Wahrscheinlichkeit Opfer der Gestapo wurde, die es nicht zulassen wollte, dass ein regimekritischer Sportler kurz nach Kriegsbeginn in die Schweiz ausreiste. https://www.covadonga.de/pdf/pr341.pdf

Das bisherige Radstadion wird übrigens nach der Deutschen Meisterschaft im August zum Radsportzentrum NRW umgebaut. Die Fertigstellung ist für 2024 geplant. https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/herausragende-foerderung-des-landes-nordrhein-westfalen-radsportzentrum-nrw

Infos bei Wikipedia

Thank you for your support, Reinhold Goss from Köln
Question to the initiator

This petition has been translated into the following languages

new language version

News

Der mutige Trainer und Radrennfahrer Ernst Berliner und der ermordete Kölner Radweltmeister Albert Teddy Richter gehören in unserer Erinnerung zusammen - öffentlich! Berliner kehrte als Jude nach seiner Emigration noch einmal nach Köln zurück, um die Umstände der Ermordung seines Freundes Richter doch noch aufzuklären - vergeblich. Das Schweigen über Richters Ermordung gewann, 80 Jahre lang. Es ist Zeit, Richter und Berliner an einem Ort öffentlich zu würdigen, als Mahnung und Ermutigung für künftige Generationen : https://www.hagalil.com/2021/01/albert-richter-radstadion/

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • Felix Loch Neuenrade

    14 hours ago

    Menschen, die sich für Weltoffenheit einsetzen und auf diese Weise behandelt wurden, gehört eine Erinnerung in Form eines Denkmals gesetzt. Dies zur Mahnung, dass sich solche Taten nicht wiederholen!

  • 1 day ago

    Weil Leute die sich nicht gescheut haben etwas zu kritisieren mir immer imponieren.

  • 1 day ago

    Wir als Verein stehen zusammen gegen rechte Bewegungen und sind an einem weiteren Andenken an die Helden des Radsports interessiert.

  • 1 day ago

    Zur Würdigung des Herrn Albert Richter

  • 1 day ago

    Beiden ist mehrfach Unrecht geschehen und daran sollte in aller Deutlichkeit erinnert werden, damit sich so etwas in Deutschland nicht wiederholen kann.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/koelner-radstadion-in-albert-richter-radstadion-und-den-platz-davor-in-ernst-berliner-platz-benennen/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Sports

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international