• Von: Barbara Strebling mehr
  • An: Petitionsausschuß des Deutschen Bundestages
  • Region: BRD
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 14 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Kostendeckende Krankenkassenbeiträge für Hartz4-Empfänger

-

Ich fordere, dass der Bund kostendeckende Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung für Hartz4-Empfänger zahlt.

Begründung:

Zur Zeit werden den Krankenkassen für jeden Hartz4-Empfänger 105.- € an Beiträgen zur Kranken- und Pflegeversicherung überwiesen (Angaben der Techniker Krankenkasse). Dieser Betrag ist nicht annähernd kostendeckend und führte im Jahr 2015 bereits zu einem Defizit von ca. 6.7 Mrd. Euro. 2016 stieg dadurch bei den meisten Kassen der Zusatzbeitrag. Aufgrund der starken Zuwanderung und der dadurch erwarteteten Zunahme an Hartz4-Beziehern rechnen die Krankenkassen mit einem starken Anstieg des Defizits ab 2017.
Die Finanzierung der Gesundheitskosten von Hartz4-Empfängern ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe und darf nicht überproportional stark von den gesetzlich Krankenversicherten bezahlt werden.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Norderwöhrden, 28.04.2016 (aktiv bis 27.07.2016)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Das ist doch bla bla und blubb blubb. Familien zahlen auch keien kostendeckenden Beiträge. Wollen Sie das auch ändern ? Das würde viel mehr Beitragsgerechtigkeit bringen, aber ist es den Familien zumutbar Beiträge nach Familienmitgliedern zu bezahlen ...



Petitionsverlauf

Kurzlink