openPetition kļūst eiropeiska. Ja jūs vēlaties mums palīdzēt tulkot platformu no vācu Deutsch , lūdzu, sazinieties ar mums.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Kostenfreies Schülerticket für ganz Hessen Kostenfreies Schülerticket für ganz Hessen
Dialog
  • No: Reiner Pilz vairāk
  • Adresāts: Landtag
  • Reģions: Hessen vairāk
    Kategorija: Izglītība mehr
  • Statuss: Petīcijas iesniedzējs sazinās ar petīcijas saņēmēju.
    Valoda: vācu
  • Dialogā
  • 14.810 Unterstützende
    13.867 in Hessen
    Vākšana pabeigta

Kostenfreies Schülerticket für ganz Hessen

-

Die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner ersuchen den Hessischen Landtag, den §161 Hessisches Schulgesetz zu streichen.

Er soll ersetzt werden durch folgenden Absatz: "Die Schülerbeförderung in Hessen ist bis Ende der Sekundarstufe II kostenfrei. Die Schülerinnen und Schüler in Hessen erhalten ein Schülerticket."

Chancengleichheit statt Benachteiligung auf dem Schulweg! Der Landeselternbeirat Hessen und die Bildungsgewerkschaft GEW (als Erstunterstützerin dieser Petition) wollen Chancengleichheit für alle Schülerinnen und Schüler. Dazu gehört auch, dass der Besuch einer Schule nicht am Geldbeutel der Eltern scheitern darf, nur weil die Fahrkarte zu teuer ist. Das kostenfreie Schülerticket ist ein Baustein für Chancengleichheit.

Pamatojums:

Die bisherige Regelung des Schülerverkehrs in Hessen ist nicht mehr zeitgemäß und muss dringend verändert werden. Heute arbeiten viele Schulen im Ganztagsbetrieb. Die ausgedehnten Schulzeiten bringen es mit sich, dass sämtliches Schulmaterial (nicht nur Bücher und Hefte, sondern auch Sporttaschen, Musikinstrumente uvm. ) auf dem Rücken zur Schule getragen werden muss. Schulwege von zwei oder drei Kilometern - wie sie im §161 als zumutbar erachtet werden – können nicht täglich mit 3,5 bis 8 kg Gepäck bewältigt werden. Das würde auch keinem Erwachsenen zugemutet. Die zwei, beziehungsweise drei Kilometer-Regelung im jetzigen Schulgesetz hat auch soziale Auswirkungen: finanzkräftigere Familien werden ihren Kindern die Busfahrkarte kaufen – Kinder einkommensschwacher Familien müssen zur Schule laufen. In den Städten und größeren Gemeinden stellt das Verkehrsaufkommen eine permanente Gefährdung für die Schülerinnen und Schüler dar – insbesondere für die Grundschüler/innen. Auf dem Land ist ein Schulweg von einem Dorf zum anderen über unbeleuchtete, oft unbefestigte Feldwege, ohne Winterdienst und soziale Kontrolle, nicht zumutbar. Nicht zuletzt bedeutet die Überprüfung der Berechtigung und die Ausstellung der Schülerfahrkarten einen Verwaltungsaufwand, der auch Kosten verursacht. Würde ein Schülerticket für alle ausgestellt (ähnlich wie das Semesterticket der Studierenden) verringerten sich die Verwaltungskosten deutlich. Die eingesparten Mittel könnten ein Schülerticket schon teilweise finanzieren.

Visu parakstītāju vārdā.

Wiesbaden, 14.01.2016 (aktiv bis 13.07.2016)


Jaunumi

Der Landeselternbeirat von Hessen möchte sich bei allen Eltern sowie Unterstützerinnen und Unterstützer bedanken, die unsere Petition unterzeichnet haben. Die eingereichte Petition wurde vom Parlament an die Landesregierung überwiesen. Wir haben unser ...

>>> Doties uz petīciju jaunumiem


Diskutēt par petīciju

ARGUMENTI PAR: Für "Kinder" der Sek. II, die aus persönlichen Gründen aus dem Elternhaus ausgezogen sind, ist es recht schwer das Geld für ein Ticket aufzubringen. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es nicht angenehm ist bei Wind und Wetter mit dem Fahrrad über ...

ARGUMENTI PAR: Die Tickets für unsere Kinder sollen die Anderen zahlen, z.B. Rentner, Frauen die keine Kinder bekommen können, Behinderte usw.. und natürlich die Kinderlosen.

ARGUMENTI PRET:: 2 km Schulweg für Grundschulkinder und 3 km für Schüler in weiterführenden Schulen sollte doch machbar sein. Selbst im Schneckentempo sollten das nicht länger als 30 Minuten dauern. Zudem wird dadurch die oft bemängelte Fitness der Kinder gefördert und ...

ARGUMENTI PRET:: Ich habe die Petition nicht unterschrieben. Ich bin allerdings auch für ein Schülerticket in Hessen, mit dem alle Schüler/innen den ÖPNV benutzen können. Es wird allerdings nicht ganz kostenfrei gehen. Das Semesterticket kostet auch einen geringen Anteil, ...

>>> Doties uz diskusiju



Petīcijas statistika


Aktuālās petīcijas