openPetition kļūst eiropeiska. Ja jūs vēlaties mums palīdzēt tulkot platformu no vācu Deutsch , lūdzu, sazinieties ar mums.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Zusammen für Frauen- und Kinderrechte - mehr Frauenhausplätze im Rhein-Sieg-Kreis! Zusammen für Frauen- und Kinderrechte - mehr Frauenhausplätze im Rhein-Sieg-Kreis!
  • No: Frauen helfen Frauen Troisdorf e.V.
  • Adresēts: Die Präsidentin des Landtags NRW
  • Reģions: Nordrhein-Westfalen vairāk
    Kategorija: Labklājība mehr
  • Statuss: Parakstīšanās periods ir aktīvs
    Valoda: vācu
  • Atlikušas 85 dienas
  • 986 Unterstützende
    881 in Nordrhein-Westfalen
    2% sasniegts
    41.000  kvorumam  (?)

Zusammen für Frauen- und Kinderrechte - mehr Frauenhausplätze im Rhein-Sieg-Kreis!

-

Wir fordern vom Land NRW mehr Frauenhausplätze für den Rhein-Sieg-Kreis!

Zurzeit gibt es 40 Frauenhausplätze für Frauen und Kinder im Rhein-Sieg-Kreis. Die Empfehlung des Europarates ist jedoch ein Frauenhausplatz für 7500 EinwohnerInnen. Das würde bei einer Einwohnerzahl im RSK von 596 213 (Stand Dez. 2015) knapp 80 Plätze erfordern. Somit sind im Rhein-Sieg-Kreis nur die Hälfte der empfohlenen Schutzplätze vorhanden. Frauenhäuser schützen überregional. Das heißt mehr Plätze im Rhein-Sieg-Kreis entlasten auch den gesamten Köln/Bonner Raum.

Im Rhein Sieg Kreis gibt es zwei Frauenhäuser, das kreiseigene Frauenhaus in Sankt Augustin und das Frauenhaus Troisdorf von Frauen helfen Frauen Troisdorf e.V., die jeweils Platz für 8 Frauen und 12 Kinder bieten. Bis heute hat das Frauenhaus Troisdorf (seit 1993) 2850 Frauen und Kinder Schutz vor häuslicher Gewalt, Zwangsverheiratung und angedrohtem Ehrenmord gegeben. Das Frauenhaus Troisdorf versteht sich als Frauen- und Kinderschutzhaus!

Um diesen notwendigen Schutz für Frauen und Kinder zukünftig noch lückenloser garantieren zu können, setzen wir uns für weitere Frauenhausplätze im Rhein-Sieg-Kreis ein.

Pamatojums:

Im Jahr 2016 hat das Frauenhaus Troisdorf 197 Frauen und 240 Kindern keinen Schutz geben können, wegen Überbelegung. Es ist abzusehen, dass die Zahl, der abgewiesenen Schutzsuchenden, weiter ansteigen wird. Dafür liegen verschiedene Ursachen zugrunde:

  • Eine anhaltend katastrophale Lage auf dem Wohnungsmarkt, insbesondere für günstige Wohnungen, führt zu längeren Frauenhausaufenthalten auf der einen Seite und auf der anderen Seite zu einer bedrückenden und bedrohenden Situation für Frauen und Kinder in Trennung. Auf lange Sicht mit einem gewaltbereiten Partner auf engem Raum zusammen leben zu müssen, weil die Frau keine Wohnung findet, wird früher oder später häusliche Gewalt zur Folge haben.

  • Die gestiegene Zahl an geflüchteten Frauen wird zu vermehrten Schutzgesuchen in Frauenhäusern führen. Die Enge der Flüchtlingsunterkünfte, aber auch ein in Deutschland neu erworbenes Verständnis von Frauenrechten, wird Mädchen und Frauen auf eigene Wege führen. Dieser Emanzipationsprozess wird häufig von Gewalt und Bedrohung geprägt sein.

  • Laut Armutsbericht 2016 sind nach wie vor mehr Frauen von Armut betroffen. Dieser Negativtrend hält an. Eine an den Partner gebundene Existenzsicherung führt zu abhängigen Paarbeziehungen. Armut belastet Männer und Frauen, sie setzt Familien unter Druck und ist häufig ein Faktor für häusliche Gewalt.

Bitte unterstützen Sie unsere Forderung nach mehr Frauenhausplätzen für den Rhein-Sieg-Kreis durch Ihre Unterschrift!

Visu parakstītāju vārdā.

Troisdorf, 16.03.2017 (aktiv bis 15.09.2017)


Jaunumi

Ausdrucksstärkeres Bild, um mehr Aufmerksamkeit zu erlangen.

>>> Doties uz petīciju jaunumiem


Diskutēt par petīciju

Vēl nav neviena PAR argumenta.
>>> Rakstiet pirmo petīcijas PAR argumentu

Vēl nav neviena PRET argumenta.
>>> Rakstiet pirmo petīcijas PRET argumentu


Warum Menschen unterschreiben

Weil es ein Skandal ist, dass Frauen und Kinder, die seelische und körperliche Beziehungsgewalt erleiden aufgrund von mangelnden Plätzen ihre gewalttätige "Partner" und "Väter" oftmals weiter ertragen müssen.

Gemeinsam sind wir stark

Damit Frauen und Kinder geschützt und geholfen werden kann.

Frauen müssen mehr unterstützt werden!

Es müssen mehr Frauen- und Kinderrechte geben.

>>> Doties uz komentāriem


ievietot parakstu veidlapu jūsu mājas lapā


Ievietot baneri jūsu mājas lapā

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Pēdējie paraksti

  • Patrick Haas Troisdorf pirms 8 h.
  • Nicht öffentlich Sankt Augustin pirms 16 h.
  • Cleo Hildner Bergisch Gladbach pirms 19 h.
  • Nicht öffentlich Düsseldorf pirms 1 dienām
  • Martina Hauschild Greven pirms 2 dienām
  • Ulrike Kabia-Wimmers Berlin pirms 3 dienām
  • Silke S. Much pirms 3 dienām
  • Nicht öffentlich Köln pirms 5 dienām
  • Nicht öffentlich Wiesbaden pirms 7 dienām
  • Melanie De A. Markgröningen pirms 7 dienām
  • >>> Visi paraksti

Petīcijas statistika

Unterstützer Betroffenheit