Modernisierung der Skate- und Bmx-Anlage im Zuge der Neugestaltung des Sportzentrums an der Masch.

Die Stadt Halle (Westf.) plant 2,67 Millionen Euro für ein neues Sportzentrum auszugeben. An eine Renovierung der benachbarten Skateanlage ist bisher nicht gedacht. Das wollen wir ändern!

Der Umzug der Sportplätze ist beschlossen und die ersten Entwürfe liegen bereits vor. In der nächsten Zeit wird der Beschluss für das Bauprojekt vorliegen und die genaue Gestaltung der Sportanlage weiter ausgeführt und festgelegt.

Ein Zeitungsartikel über den aktuellen Stand und ersten Entwurf, ist hier zu finden: www.haller-kreisblatt.de/lokal/halle/22112389_Sportzentrum-an-der-Masch-nimmt-Gestalt-an.html?em_cnt=22112389

In den Planungen ist zu erkennen das zum einen neues Bauland geschaffen wird, Sportplätze modernisiert/verlegt werden und neue Sportmöglichkeiten entstehen.

Wir setzen uns dafür ein, dass der Skatepark bei der Gestaltung berücksichtigt wird.

Gerade im Hinblick auf ein modernes Sportzentrum und die Entstehung multifunktionaler Flächen durch die Zusammenführung von Sporträumen, sollte für die Skateanlage ein neues Konzept umgesetzt werden.

Ein Konzept, welches auf dem neusten Stand ist und für zukünftige Generationen weiterhin attraktiv bleibt.

Helft uns mit eurer Unterschrift dieses Konzept in die Tat umzusetzen!!

Begründung

Veraltete und Verschlissene Sportgeräte

Die Skateanlage befindet sich auf einem Stand, der unter keinen Umständen dem heutigen Standard für derartige Sportanlagen entspricht.

  • Entstanden ist die Anlage 1992 mit dem Bau der Halfpipe.
  • Erweitert wurde die Anlage ca. 2002 durch den Bau von 3 Viola-Ramp Elementen (Jump-Box-Line)
  • Eine weitere Erweiterung gab es 2011 durch den Bau mehrer Holzrampen (Pyramide, Curb und Miniramp) und eines Flatrais.

Halfpipe: Die Halfpipe wurde über die Jahre mehrmals verschoben und hat sich hierdurch verzogen. Zudem besteht der Belag aus Aluminium (Museumsreif) und ist stark verbeult. Diese Aspekte machen die Rampe unbefahrbar, dementsprechend wird diese nicht genutzt.

Holzrampen: Mussten in den vergangenen Jahren bereits erneuert werden. Einige der neuen Elemente wurden leider nicht durch fachmännisches Personal erneuert, wodurch diese Teilweise unbefahrbar wurden.

Alle weiteren Rampen leiden ebenfalls unter dem Einfluss der Zeit und besitzen auch nicht mehr die Form, die diese mal hatten. Zudem befindet sich der Untergrund in einem schlechten Zustand (sehr viele Rillen und Fugen im Asphalt), wodurch es grade für Skateboarder schwierig wird kontrolliert und sicher zu fahren.

Aus den genannten Gründen setzen wir uns für eine Modernisierung der Skateanlage ein. Wir halten es für Sinnvoll im Zuge der groß angelegten Baumaßnahmen am Sportzentrum Masch ein zukunftsfähiges und nachhaltiges Konzept für die Skateanlage zu realisieren. Dieses würde die Wartungskosten reduzieren, die Attraktivität der gesamten Sportanlage steigern und eine Symbiose der verschiedenen Sportarten erzeugen.

Helft uns mit eurer Unterschrift dieses Konzept in die Tat umzusetzen!!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Pascal Holste aus Halle (Westf.)
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützer/innen:

    Wir haben es geschafft und unser Ziel von 1000 Unterschriften erreicht.

    Mit diesem Ass im Ärmel ziehen wir gut gewappnet und vorbereitet in die nächste Ausschusssitzung der Stadt Halle Westf.
    Wir werden alles tun damit eure Stimme nicht ungehört bleibt und wir vielleicht bald in einem neuen Skatepark unser Hobby ausüben können.

    Falls Ihr Lust und Zeit habt uns noch einmal zu Unterstützen kommt zu der öffentlichen Ratssitzung und hört euch unsere Präsentation an.
    Termin (22.11.2018) und Ort findet Ihr unter folgendem Link:
    ratsinfo.hallewestfalen.de/bi/infobi.php

    Wir danken euch für euer Interesse und hoffen auf positiven Ausgang!!

    Eure Interessengemeinschaft Skateanlage Sportzentrum Masch

  • Abgabe des Antrages

    am 10.07.2018

    Zuerst den Zeitungsartikel des Pressetermins:

    www.haller-kreisblatt.de/lokal/halle/22171664_Skater-fordern-Erneuerungen.html

    Wir haben den offiziellen Antrag vor 2 Wochen bei der Stadt Halle Westf. eingereicht und schon die erste Rückmeldung bekommen.
    Es gibt jetzt eine uns zugeteilte Sachbearbeiterin, die sich mit uns um das Vorhaben kümmert.
    Wir haben nun bis Ende September Zeit um Konzepte zu erarbeiten und diese mit hoffentlich einer Vielzahl von Unterschriften, dem Ausschuss zu übergeben.

    Die Vertreterin der Stadt wird mit uns am Freitag Gespräche führen und sich mit uns am Sammstag den Vert-Bash am Kesselbrink in Bielefeld anschauen.

    Wir werden die Gelegenheit nutzen um Unterschriften zu sammeln und freuen uns über jede weitere Online Unterschrift.

    Danke an alle Unterzeichner !

Pro

Olympia 2020, Skateparks sind ein Teil moderner Sportstätten.

Contra

Zu Teuer