Die Stadt Mettmann hat 1 stimmig beschlossen in den nächsten 6 Monaten ein Flüchtlingsheim auf dem Sportplatz direkt neben der Gemeinschafts Schule Neandertal an der Gruitenerstrasse zu errichten.

Begründung

Liebe Eltern, liebe Nachbarn und Bürger der Gemeinschafts Grundschule Neandertal.

Die Stadt Mettmann hat 1 stimmig beschlossen in den nächsten 6 Monaten ein Flüchtlingsheim auf dem Sportplatz direkt neben der Gemeinschafts Schule Neandertal an der Gruitenerstrasse zu errichten.

Nach den Vorfällen von Köln und vielen weiteren deutschen Städten ist das nicht tragbar !

Zum Wohl und Frieden unserer Kinder und der Anwohner bitten wir Sie diese Seite möglichst oft zu Liken und zu Teilen und unsere Petition gegen die Errichtung des Flüchtlingsheim zu unterschreiben !

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Stephan Siepe aus Haar
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Angela Merkel und ihre Regierung lässt Flüchtlinge unkontrolliert in unser Land. Darunter sind unzählige Wirtschaftsflüchtlinge, Kriminelle und Islamisten. Diese Menschen kommen, weil es ihnen hier ohne Arbeit besser geht als in ihrem Heimatland. Außerdem ist die Strafverfolgung unseres ehemaligen Rechtsstaates bei vielen Delikten nicht mehr vorhanden. Angela Merkel verstößt mit ihrer Politik gegen Bundes- und EU-Recht. Wir und besonders unsere Kinder werden die finanziellen und sozialen Folgen zu tragen haben. Deshalb: Ich bin dagegen!

Contra

Diese Petition wimmelt nur so von undifferenzierten Vorurteilen und Behauptungen und schert Menschen , die auf der Flucht sind, alle über einen Kamm. Ich hoffe sehr, dass die Mettmanner Bürger dieser Rattenfängerei nicht folgen. Alle namenlosen Unterzeichner sollten sich fragen lassen, warum sie nicht mit dem Namen zu ihrer Meinung stehen.