Region: Germany
Health

Psychiatrische Untersuchung aller Politiker zur Eignungsprüfung ein politisches Amt zu begleiten

Petition is directed to
Petitionsausschuss des deutschen Bundestages
573 Supporters 539 in Germany
Collection finished
  1. Launched March 2021
  2. Collection finished
  3. Filed on 23 Feb 2022
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Vor dem Antritt eines politischen Amtes hat sich jede Politiker einer psychiatrischen Untersuchung zu unterziehen, ob er an keiner Persönlichkeitsstörung leidet. Im Besonderen wären Narzisstische, Psychopathische und Soziopathische Störungen ein absoluter Hinderungsgrund für die politische Qualifikation. Dieses Untersuchung muss, um Befangenheit auszuschließen, von 3 unabhängigen Experten, in 3 voneinander unabhängigen Untersuchungen zu erfolgen.

Reason

Damit soll verhindert werden, dass Kräfte der Exekutive und Legislative ihre Macht, gesteuert durch ihre psychische Erkrankung, zum Schaden einer Mehrheit missbrauchen.

Thank you for your support, Roman Lasota from Schramberg
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,

    das Anliegen wurde an den zuständigen Petitionsausschuss weitergeleitet und hat das Geschäftszeichen Pet 2-20-02-1101-004612 erhalten. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten und regelmäßig über Neuigkeiten informieren.


  • openPetition hat die von Ihnen unterstützte Petition offiziell im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages eingereicht. Jetzt ist die Politik dran: Über Mitteilungen des Petitionsausschusses werden wir Sie auf dem Laufenden halten und transparent in den Petitionsneuigkeiten veröffentlichen.

    Als Bürgerlobby vertreten wir die Interessen von Bürgerinnen und Bürgern. Petitionen, die auf unserer Plattform starten, sollen einen formalen Beteiligungsprozess anstoßen. Deswegen helfen wir unseren Petenten, dass ihre Anliegen eingereicht und behandelt werden.


    Mit besten Grüßen,
    das Team von openPetition

Da zusehens Profilneurotiker, Angstgestörte und Narzissten die politische Verantwortung zu tragen scheinen, die den Ämtern nicht gewachsen sind, bin ich dafür. Das Entscheidungsgremium sollte aus normalen menschen aus der Bevölkerung bestehen, die dafür ausgelost werden. Gesunder Menschnverstand ist wichtiger als psychiatrische kategorien.

So sehr die Idee auch gefallen möchte ( Leute mit Störungen im Geisteszustand sollten nicht Verantwortung tragen), umso beunruhigender der Gedanke,dass künftig Psychiater entscheiden sollen,wer in die Politik darf und wer nicht. Die haben früher mit E-Schocks behandelt,lobotomiert,und heute wird der Patient "niedergespritzt",alles natürlich lege artis.

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now