RB Leipzig wurde, statt für den Sport, vorwiegend für einen geschäftlichen/Marketingzweck der Firma "Red Bull" gegründet (2009). Dies ist meiner Meinung nach im deutschen Fußball untragbar, da die Priorität eines Fußballvereins, wie der Name schon sagt, beim Fußball liegen sollte und ein Fußballverein nicht allein zu Werbezwecken dienen darf. Wenn ein Verbot nicht möglich sein sollte, muss ein solcher Verein zumindest aus dem Profifußball verbannt werden, da er einem Verein den Platz "stiehlt", der es aus sportlichen Gründen deutlich mehr verdient hätte, in der 3.Liga zu spielen, als RB Leipzig.

Begründung

Fußball ist ein Sport, kein Geschäft. Deshalb sind wir für ein Verbot von RB Leipzig!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Red Bull zerstört Fankultur, da bei solchen Fans treue an Erfolg gemessen wird!

Contra

Es wird extrem viel in die Stadt Leipzig und deren Infrastuktur investiert. Denn hier entsteht ein Leistungszentrum vom feinsten!