openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Regelung zur Altersrente/Pension  - Rettungsdienstpersonal Regelung zur Altersrente/Pension - Rettungsdienstpersonal
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutscher BundestagPetitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Gesundheit mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 5 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Regelung zur Altersrente/Pension - Rettungsdienstpersonal

-

Mit der Petition wird erwünscht, dass Rettungsdienstfachpersonal die mindestens 20 Jahre Beruftätigkeit nachweisen können, schon mit 55 Jahren in Rente gehen können, bei vollen Bezügen und staatlichen Zuschüssen.

Begründung:

Hier steht der psychische und physische Aspekt im Vordergrund.

Kann sich einer, der nicht im Rettungsdienst/Notfallrettung arbeitet, denken wie das ist aus der Ruhe heraus sofort 100% zu leisten. Tags, Nachts , Sonn und Feiertags 12 Stunden Dienste? Das Trauma selbst zu verarbeiten, welches man grade noch erlebt und bestmöglich versorgt hat? Nach dem Dienst noch weiter mit den Gedanken bei einem vorangegangenen Einsatz ist. Posttraumatisches-Psychosyndrom heißt die Order.

Rückenleide, Knieproblemen durch die Tätigkeit. Stress-Symptome. Psychische Belastung.

Weil eins ist sicher, der Rettungsdienst gewinnt in Zukunft an Bedeutung wegen dem steigenden Durchschnittsalter.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Frankfurt am Main, 11.01.2013 (aktiv bis 10.04.2013)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Websuche