Regelungen zur Altersrente - Rente mit 60 für Rettungsdienstmitarbeiter im öffentlich-rechtlichen Auftrag

Petitioner not public
Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
61 Supporters 61 in Deutschland
The petition is denied.
  1. Launched 2016
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. dialogue
  5. Finished

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.

Rente mit 60 für Rettungsdienstmitarbeiter im öffentlich -rechtlichen Auftrag.

Reason

Rettungsdienst ist ein anstrengender Job, vor allem für ältere Beschäftigte, kaum ein im Rettungsdienst Beschäftigter erreiche die Regeleintrittsgrenze von 65 beziehungsweise 67 Jahren. Durch eine Untersuchung hat man festgestellt, dass nur 1,3 Prozent der Rettungssanitäter 60 Jahre und älter sind. Die Arbeit im Rettungsdienst ist sehr belastend - viele Beschäftigte werden frühverrentet mit hohen Abschlägen bei der Rente,Rettungskräfte über 60 Jahre werden wesentlich häufiger und länger krank als ältere Mitarbeiter anderer Berufsgruppen.Der Krankenstand bei älteren Mitarbeitern im Rettungsdienst stieg laut AOK in den vergangenen Jahren kontinuierlich an. Während dieser 2012 noch bei 9,9 Prozent gelegen hatte, ist die Zahl im vergangenen Jahr auf mehr als zwölf Prozent gestiegen. Die erkrankten Mitarbeiter seien im Durchschnitt 30 Tage im Jahr arbeitsunfähig, und die Schichtarbeit unter dieser Belastung kostet diesem mit Sicherheit einige Jahre seines Lebens.Beamte anderer Berufsgruppe bei der Feuerwehr oder Polizei erhalten auch früher Rente und habe oft viel bessere Arbeitsbedingungen wie der Rettungsdienst. Selbst Pausen zu Nahrungsaufnahme oder gar zur kurzen Erholung sind sehr oft Fehlanzeige. Diesem Zustand muss nicht nur in der Tarifgestaltung bzw. Zuordnung sonder auch bei der Rente sofort Rechnung getragen werden. Ich bitte hiermit im Interesse aller Bürger dieses Landes um eine baldigste positive Entscheidung.

Thank you for your support

News

  • Pet 3-18-11-8222-030569

    Regelungen zur Altersrente


    Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 29.06.2017 abschließend beraten und
    beschlossen:

    Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden
    konnte.

    Begründung

    Mit der Petition wird die Rente mit 60 für Rettungsdienstmitarbeiter gefordert.
    Der Petent führt aus, dass der Rettungsdienst – vor allem für Ältere – ein
    anstrengender Job sei. Kaum ein Beschäftigter im Rettungsdienst erreiche die
    Regelalterseintrittsgrenze von 65 bzw. 67 Jahren. Viele Beschäftigte würden
    frühverrentet mit hohen Abschlägen bei der Rente. Auch steige der Krankenstand von
    Beschäftigten im Rettungsdienst über 60 Jahren... further

pro

Der Nette Mensch der uns unterstellt wir würden krank feiern,... Schwachköpfe gibt es immer. Jetzt was wichtigs Rettungsdienst ist eine Arbeit wo sicher jeder auf jeden verlassen muss und hier liegt das Problem wer älter ist, ist einfach nicht mehr so fitt und deshalb muss hier eine Lösung her. Rente mit 60 ist wichtig. Auch die Arbeitgeber des DRK finden das so.

contra

Ähm ihr feiert gerne krank, das ist bekannt. Das liegt aber auch daran, dass viele Mitarbeiter von Rettungsdiensten und Feuerwehren nebenjobs für Urlaube und Luxus annehmen! Ihr fahrt Rettungswagen - mehr nicht!

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now