Wir wollen dass der Reptilienzoo in Burgweinting erhalten bleibt. Dieser Zoo ist einmalig in unserer Region. Und auch darüber hinaus. Er ist zudem sehr beliebt bei Alt und Jung und wird auch sehr gerne von Schulklassen besucht. BITTE HELFT UNS ALLE DABEI.

Begründung

Warum diese Regensburger Institution erhalten? Bitte überlegt mal ganz frank und frei, woher Menschen einen Respekt, eine Faszination vor und für Tiere herbekommen sollen? Woher sie ein soziales Mitgefühl entwickeln sollen.... wenn sie diesen Wesen niemals begegnen können, sie nicht fühlen, nie erleben dürfen? Hast Du... das schonmal wirklich versucht? Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt dafür Es ist für die Prägung eines Menschen und gerade eines Kindes sehr von Bedeutung - gerade für exotische und gefährdete Arten - dass sie einen Kontakt und Bezug zu diesen Wesen aufbauen können. Denn erst dann, nur dann.... werden sie Arten schützen wollen und sich dafür einsetzten. Mitgefühl, Menschkeit, Verantwortung und Fürsorge auf ihrem Lebensweg aus ganzem Herzen leben können....für jedes Wesen, ob Mensch oder Tier, egal wie exotisch. Und sie lernen, verinnerlichen einen Respekt, verlieren Angst vor Wesen... die "anders" sind, gehen leichter auf diese zu. Ich denke... auch das ist eine wichtige Kernkompetenz. Last but not ... es gibt nicht viele Reptilienzoos in D und die, welche es gibt, haben eine große Wirkung auch für ihre Region und Stadt. Der berühmte OTTO ist weit über die Grenzen bekannt und beliebt - auch für das Image unserer Stadt ist er längst ein leises Maskottchen geworden.... welches die Stadt, ihre Bürger, wir alle... nicht so leichtfertig aufgeben dürfen? Wir möchten euch einfach nur bitten - denkt mal drüber nach. Und was auch immer ihr - so ihr wollt - beitragen könnt... pers. Netzwerk, ein gutes Wort an der richtigen Stelle, Mitarbeit, Marketingideen, Networking für Otto und seine Kumpels oder Futter und 5kW für ne warme Lampe (was gerade verdammt wichtig wäre..).... Viele junge Menschen haben sich bereits spontan eingebracht, wahnsinnig starke Arbeit, bemerkenswertes Networking und Engagement geleistet. Aktionen geplant, Akteure gewonnen, sich als Helfer für den Betrieb angeboten und wirklich "coole" Konzepte "gebrainstormt" als auch gleich initiiert. Sag nochmal einer... die Jugend hätte kein Herz, kein Hirn und wäre faul ...vielleicht schaffen wir ZUSAMMEN ein kleines Wunder von - nein, nicht von Bern - von REGENSBURG. Sei ein Teil davon, schreib Geschichte mit.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Klaus Kirsch aus Regensburg
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Schon seit langer Zeit wünsche ich mir das "Regensburger Tropenhaus (RTH)". Ein bißchen vom Manatihaus des Nürnberger Tierparks. Evtl. mit Schmetterlingen, Wasserfall mit dazupasenden Pflanzen. Einige freifliegende Vögel. Und in der Landschaft integriert Terrarien mit den Schlangen, Reptilien. Dazu würden Pfeilgiftfrösche und Insekten in Terrarien passen. Insgesamt würde so eine Einrichtung einen hohen Anziehungspunkt darstellen. Noch dazu, da in unserer Region ein grosser Mangel an solchen Bildungsstätten vorliegt. Kämpfen lohnt sich!!!

Contra

Aus meiner Sicht verdienen die Tiere des Reptilienzoos, gerade aus Respekt vor jedem Lebewesen, eine ARTGERECHTE Haltung (wenn schon Zoo/Tierpark/whatever). In meiner Erinnerung entsteht ein Bild der Enge, kleineTerrarien, z.T. übelster Geruch, wenig bis keine Information über die Tiere. In seiner jetzigen Form ist der Reptilienzoo für mich nicht erhaltenswert. Möge der shitstorm beginnen, aber so sieht es für mich aus.