Rettet das Atomino/die Belebung des Brühls

Begründung

Steht auf und kämpft für eine freie Entfaltung der Chemnitzer Subkultur. Die Schließung der Lokalität "Atomino" ist erst der erste Schritt in die falsche Richtung. Gebt eure Stimme für eine freie Entfaltung der Chemnitzer Clublandschaft, für einen sehr wichtigen Kulturbeitrag und vor allem für die Jugend und Junggebliebenen in Chemnitz.

Ziele der Petition sind, dass darauf aufmerksam gemacht wird,

  • dass den Chemnitzern etwas an dem Kulturprojekt Brühl liegt,

  • dass das Atomino seinen aktuellen Standort nicht aufgeben muss,

  • dass dem älteren Bevölkerungsteil von Chemnitz vor Augen geführt wird, dass ein junges Chemnitz mit einer gewissen Lautstärke verbunden ist.

Jede Stimme zählt!!!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Atomino? Ja Bitte! aus 09112
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Und dass Florian Silbereisens Lieblingslokalität ausgerechnet die Chemnitzer Stadthalle ist, sollte durchaus nicht als Chemnitzer Ruhmesblatt angesehen werden.

Contra

Fehlt nicht vielleicht das Verlangen einer einigermaßen breiten Masse, den Brühl wirklich zu beleben? ...wenn diese einigermaßen Breite Masse nicht da ist, nennt man das "alternative Szene" und diese entwickelt sich bekanntlich aus sich selbst heraus. Der Kampf gegen Windmühlen ist also völlig überflüssig. Denn wenn nur die wahre Gesinnung da ist, findet man seine Nischen. Und auch das Atomino hatte schon einige ziemlich coole Locations. Warum muss es denn unbedingt auf dem Brühl sein?