Region: Passau
Kultur

Rettet das Donaulied

Petition richtet sich an
Oberbürgermeister Jürgen Dupper & Stadt Passau
5.386 Unterstützende 159 in Passau
20% von 790 für Quorum
  1. Gestartet 07.06.2020
  2. Sammlung noch 4 Wochen
  3. Einreichung
  4. Dialog mit Empfänger
  5. Entscheidung
Ich bin einverstanden, dass meine Daten gespeichert werden. Der Petent kann meinen Namen und Ort einsehen und an den Petitionsempfänger weiterleiten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Den Erhalt des Donauliedes!

Begründung

  • Wir sind GEGEN jegliche Straftat!
  • Wir sind GEGEN jegliche Vergewaltigung!
  • Wir sind FÜR den Erhalt des Donauliedes!

Wir sind der Meinung, dass dieses Lied in Passau, Bayern und darüber hinaus weiter gespielt werden soll. Dieses Lied, das erstmals 1826 (!) erwähnt wurde, gehört einfach zur Bierzelt- und Kneipenstimmung! Wir sind uns sicher, dass KEIN MENSCH bis vor kurzem bei diesem Lied an eine Vergewaltigung gedacht hat. Außerdem wird es nicht mehr/ weniger solcher Straftaten geben, wenn dieses Lied gespielt/ nicht gespielt wird.

Wenn man will, findet man bei nahezu JEDEM Lied etwas, was zum Verbot dieses Liedes führt. Irgendwann dürfen wir „Mia san vom Woid dahoam“ nicht mehr singen, weil es einen nationalsozialistischen Hintergrund haben könnte!

Wir appellieren an Herrn OB Jürgen Dupper. Wir haben, gerade in dieser Zeit, wahrscheinlich andere Probleme. Wir sind FÜR den Erhalt des Donauliedes.

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Ein Lied ist eine Kunstform, die somit der Kunstfreiheit unterliegt. Das Verbot oder die Ächtung, welche einem Verbot gleichkommt, stellt einen Eingriff in diese Freiheit dar. Das Austilgen von tradierten Elementen, die nicht der eigenen politischen Ideologie entsprechen steht einer demokratischen Gesellschaft nicht gut zu Gesicht. Toleranz mehr, denn das Lied ist eine fiktive Geschichte, die weder eine Handlungsaufforderung, noch eine sexistische Haltung impliziert. Für Personen, die sich nicht mit dem Lied anfreunden können ergibt sich immeroch die Freiheit es sich nicht anhören zu müssen.

Schon die dritte Petition, die sich für das Bestehen eines jahrhundertalten Sexismus den Frauen gegenüber einsetzt. Dass im Suff sicherlich niemand an eine Vergewaltigung gedacht hatte, ist schon bezeichnend dafür, dass Sexismus und Schamlosigkeit für die Unterzeichner eine willkommene Kultur ist. Bei all den Vergewaltigungsfällen bei Oktoberfesten und anderen Saufveranstaltungen. Wikipedia: >> ... Als moderner Sexismus wird die Leugnung von Diskriminierung bezeichnet sowie die Ablehnung von Maßnahmen, die darauf abzielen, soziale Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern abzubauen. ...

Warum Menschen unterschreiben

  • vor 5 Std.

    Unsere Kultur soll erhalten bleiben!

  • vor 2 Tagen

    Das Lied ist einfach eine Tradition, es darf nicht verboten werden!

  • Manuel Jatsch Nordenham

    vor 2 Tagen

    Ich bin für den Erhalt des Donau-Liedes, weil die am Strandliegende ja sagt komm her und das hat Leider nichts mit Vergewaltigung zu tun. Und ich glaube schon eher, daß die Leute, die hier Sexismus erkennen wollen, kleine Sexfremde Gestalten sind, die das Lied verbieten wollen.

  • Andy Ehlen Kalenborn-Scheuern

    vor 3 Tagen

    Deutsches Volkslieder müssen bleiben

  • Daniel Grobe Donauwörth

    vor 3 Tagen

    Mir fehlen wirklich die Worte ... Gibt es denn nichts wichtigeres, über das man sich beschweren könnte? Das Lied ist ein Kulturgut und wird seit Jahrzehnten gesungen. Sogar Mädchen singen lautstark mit. Befürworten sie deswegen Vergewaltigung??? Man tut ja fast so, als würde jemand, der das Lied hört, sofort zum Vergewaltiger mutieren. Einfach hochgradig lächerlich.... Übrigens hatte ich noch nie zuvor auch nur ansatzweise an eine Vergewaltigung gedacht, wenn ich das Lied gehört habe. Auf das Thema wurde ich nur über einen Bericht der Sendung "quer" aufmerksam. Dank des Aufbauschens seitens der Initiatoren denken jetzt wahrscheinlich mehr Menschen an Vergewaltigung als zuvor.

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/rettet-das-donaulied/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON

Mehr zum Thema Kultur

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern