Erhaltung des Kurfürstenbades und des Friesdorfer Freibades als die zentralen
Schwimmbäder im Bonner Süd-Westen Langfristge Sicherung der beiden Schwimmbäder als öffentliche Sporteinrichtung

Am 13. November 2014 wird der Bonner Stadtrat über die Haushaltskonsolidierung und Sparpläne entscheiden. Die Sparpläne sehen die Schließung des Kurfürstenbades und des Friesdorfer Freibades vor!

Begründung

Das Kurfürstenbad als Hallenbad und das Friesdorfer Freibad sind im Bonner Süd-Westen die zentralen Schwimmbäder für Schulen, Sportvereine und die Öffentlichkeit.

Die Schließung dieser beiden Bäder würde bedeuten, dass es im Bonner Westen und Süden – d.h. für die Bezirke Südstadt, Gronau, Kessenich, Dottendorf, Friesdorf, Plittersdorf, Hochkreuz und Bad Godesberg - kein Schwimmbad mehr gibt!

Für Familien, Jugendliche und ältere Personen, die im Süd-Westen Bonns leben, muss der Besuch eines Hallen- oder Freibades ohne weite Wege quer durch die Stadt möglich bleiben!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Zum Einen: Vor seiner Eingemeindung war Bad Godesberg eine reiche Stadt. Schauen wir uns heute seine Kultur- und Sporteinrichtungen an, kann es einem nur schlecht werden, sie sind kaputt gespart. Von daher bleibt es Fakt: Godesberg ist Melkkuh! Zur Arroganz des OB und der Verwaltung ist hier schon Entscheidendes gesagt, ein weiteres Beispiel: Mit penetranter Regelmäßigkeit werden von OB/Verwaltung falsche Zahlen zum Verhältnis von Einwohnerzahl zu Wasserfläche (und um Schwimmbäder geht es in der Petition!) heraus posaunt. Bonn liegt im hinteren Drittel von NRW, was dieses Verhältnis angeht.

Contra

Als relativ neuer Bürger in Bonn wundere ich mich, wo das ganze Geld hin ist. Die Stadt steckt in einem einzigen Sanierungsstau (Bäder, Schulen, Hallen, Straßenbahnen, etc). Wenn nun bei den Bädern gespart wird: bitte die alten Schätzchen endlich schließen, Grundstücke verkaufen und ein modernes Allzweckbad an zentraler Stelle bauen. Modernes Bad = weniger /keine Betriebskosten (mit BHKW, Wärmekopplung an Müllverbrennung o.ä.)