Wir wollen den internationalen Radsport wieder zurück. Nach allen Doping-Geständnissen, muss endlich wieder Platz für Vertrauen im Radsport sein. Die "Tour de France" ist das größte jährliche Sportereignis der Welt und das größte nach der Fußball WM und den Olympischen Spielen.

Begründung

Der deutsche Radsport ist wieder absolute Weltklasse. Mit den deutschen Top-Sprintern André Greipel (www.andregreipel.de/) und Marcel Kittel (marcelkittel.de/de/) dem viermaligem Tour de France Etappensiegers 2013 muss man in Zukunft rechnen. Außerdem ist ein deutscher der beste Zeitfahrer der Welt: Tony Martin (www.tony-martin.de/de/). Dann gibt es da noch John Degenkolb (www.johndegenkolb.de/)den Gewinner der diesjährigen Vattenfall Cyclassics und unter anderem den Mailand San Remo Gewinner Gerald Ciolek (geraldciolek.pro/). Sie alle sind die Zukunft des deutschen Radsports. Nach den riesen Doping-Enttaeuschungen Ullrich und Zabel, haben sich die Menschen und das Fernsehen vom Radsport abgewendet. Das müssen wir wieder GEMEINSAM ÄNDERN.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Felix Wiemer aus Solingen
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Radrennen sind langweilig!