Region: Bremen

S 19/48 - Lehrerfortbildung und Unterrichtsarbeit

Petitioner not public
Petition is directed to
Petitionsausschuss der Bremischen Bürgerschaft
5 Supporters 5 in Bremen
Petition process is finished
  1. Launched 2015
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Finished

Dies ist eine Online-Petition der Bremischen Bürgerschaft.

Als ehemaliger Lehrer, der auch lange Politik unterrichtet hat und die Ideologiekritik als wichtigsten und unabdingbaren Bestandteil jeder Beschäftigung mit Medien erfahren hat, möchte ich dringend davor warnen, eine einzige bestimmte Zeitung zur Grundlage und zum Inhalt pädagogischer Arbeit in der Schule zu machen.

Der "Mainstream" unserer "Qualitätsmedien" ist meiner Ansicht nach durch die privaten Besitzverhältnisse und die Rolle und die Weltsicht der Besitzer besser als durch den Begrift "freie Presse" gekennzeichnet, und ich habe sie bei der Arbeit und heute noch als privater Leser durchweg als einseitig und tendenziös in der Berichterstattung und Kommentierung erfahren.

Deshalb habe ich bei meiner Arbeit und bei meiner Lektüre stets wenigstens zwei Zeitungen mit entgegengesetzter Tendenz verwendet. Zuerst "Weser-Kurier" und "tageszeitung" (taz) und heute, weil auch die taz sich sehr stark dem "Mainstream" angenähert hat, "Weser-Kurier" und "Junge Welt" bzw. "Neues Deutschland".

Da die Schule in der Demokratie eine große Verantwortung für einen sachgerechten Umgang mit dem Meinungs- und Willensbildungsprozess hat, bitte ich die Bürgerschaft und das Bildungsressort dringend, darauf zu achten und darauf hinzuwirken, dass sowohl bei der Lehrerfortbildung als auch bei Unterrichtsarbeit im Rahmen von "Zisch" stets unterschiedliche Medien mit unterschiedlicher Tendenz - auch zum Vergleich! - herangezogen werden.

Thank you for your support

News

  • Auszug aus dem Bericht des Petitionsausschusses (Stadt) Nr. 23 vom 3. November 2017

    Der Ausschuss bittet, folgende Eingabe für erledigt zu erklären:


    Eingabe Nr.: S 19/48

    Gegenstand:
    Lehrerfortbildung und Unterrichtsarbeit

    Begründung:
    Der Petent warnt davor, nur eine einzige Zeitung zur Grundlage und zum Inhalt der
    pädagogischen Arbeit in den Schulen zu machen. Er regt an, mit unterschiedlichen
    Zeitungen zu arbeiten, die auch verschiedene Auffassungen vertreten. Da die Schule in der
    Demokratie eine große Verantwortung für einen sachgerechten Umgang mit dem
    Meinungs- und Willensbildungsprozess habe, solle darauf hingewirkt werden, dass sowohl
    bei der Lehrerfortbildung als... further

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now