Nie wieder "Schreiben wie man hört!" an unseren Grundschulen!

Reason

Unsere Kinder leiden unter diesem „Schreiben lernen wie man hört“. Es ist eine verkehrte Art des Unterrichts. Kinder sollen angeblich mehr Spaß am Schreiben verspüren, wenn man sie zunächst probieren lässt, Wörter so zu schreiben, wie sie diese hören. Wir Eltern werden angewiesen, unsere Kinder keinesfalls zu korrigieren. Wir gelten sonst als Störenfriede und echte Spaßbremsen...

Irgendwann müssen unsere Kinder schließlich doch richtig Schreiben können. Dann ist die entstehende Verzweiflung oft groß. Und zwar bei Kindern und Eltern: Vieles, das sich die Kids in den ersten beiden Schuljahren fest eingeprägt haben, ist jetzt plötzlich verkehrt. Für Kinder ist das die totale Verunsicherung. Sie verstehen überhaupt nicht, warum sie die Schreibweise mancher Wörter in Frage stellen sollen. Schließlich hat man sie die ganze Zeit in dem Glauben gelassen, dass es so, wie sie es schreiben, richtig ist. Noch schlimmer: Sie fragen sich, ob sie alle Wörter anders schreiben müssen? Oder nur manche? Und welche denn genau? Das Selbstvertrauen der Kinder geht dabei den Bach runter. Statt Spaß bleibt am Ende nur totale Verunsicherung. Was ist das für ein pädagogisches Konzept?

Wir brauchen eine bundeseinheitliche Regelung die diesen Unsinn beendet. Neueste Studien haben gezeigt, dass Fibel-Lernen - an das viele Eltern sich noch erinnern - die besten Ergebnisse für die korrekte Rechtschreibung bringt.

Wir fordern Sie auf, uns Eltern in der Kultusminister-Konferenz Gehör zu verschaffen. Weg mit diesem "Schreiben lernen, wie man hört". Bitte. Jetzt.

Thank you for your support, Thomas Hofmann from Haste
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

pro

Schreckliche Methode, die Kinder würden sich viel sicherer fühlen, wenn wieder mit einem kleineren Wortschatz angefangen wird, der aber richtig geschrieben wird, anstatt am Tag X plötzlich damit anzufangen alles zu kritisieren, was bisher gelobt wurde. Meine Tochter entschuldigt sich ständig, dass sie es nicht gewusst hat, dass man z.B. Hund nicht mit T am Ende schreiben darf etc.. Es ist viel schwieriger die richtige Schreibweise beizubringen, wenn sich die falsche Schreibweise bereits eingeprägt hat. Völlig demotivierend für die Kinder.

contra

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 6 days ago

    Weil ich am eigenen Leib erfahren habe, wie sich sowas auf die spätere Rechtschreibung auswirkt!

  • Hassel Bianca Bad Windsheim

    on 06 May 2019

    Weil ich selbst die Erfahrung gemacht habe wie schlecht Schüler im Fach Deutsch werden durch schreiben wie hören. Es werden sofort Fehler verinnerlicht und es ist ein riesen Aufwand das wieder wegzubringen.

  • on 25 Apr 2019

    Weil dieser Quatsch aufhören muss, das Niveau der Kinder dadurch herabgestuft wird, sie sich später schwerer tun, richtig zu schreiben!

  • on 20 Apr 2019

    „Schreiben wie man hört“ führt zu nachhaltiger Rechtschreibschwäche

  • on 28 Mar 2019

    Meine Tochter hat nach eben diesem Modell das Schreiben gelernt. Noch heute hat sie ein Problem mit der Rechtschreibung. Ist nach wie vor verunsichert, ob es so richtig ist, wie geschrieben. Sie wird immer besser, aber ist das Sinn und Zweck eines Lernmodells. Nein!!!

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/schluss-mit-schreiben-nach-wie-man-hoert-an-unseren-grundschulen/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
return format
JSON